Kunstgenuss in Rheinfelden (Baden)

Ausstellungen

Ausstellung: Simone Fezer "Verhausungen"

Verhausungen_Fezer
So, 10. April bis So, 29. Mai 2022
12:00-17:00 Uhr
Sa, So & Feiertags

Die Ausstellung „Verhausungen“ zeigt teils utopische, teils aktuelle Realitäten, reflektierende Weltentwürfe. Die Besuchenden sind eingeladen, sich auf die Reise zu begeben in seltsame, spielerische, teils intime, immer phantasievolle, eventuell auch beunruhigende und unbequeme Welten. Sie dürfen sich einlassen auf ein Erleben, das alle Sinne berührt.
^
Beschreibung

Die Künstlerin Simone Fezer stellt vom 10. April bis zum 29. Mai 2022 ihre aus Glas und anderen Materialien geschaffenen Skulpturen im Haus Salmegg aus. Die Ausstellung wird vom Sounddesigner Frank Brückner mit einer musikalischen permanenten Klanginstallation begleitet.  Brückner komponiert dafür eigens ein Musikstück.

Die Künstlerin Simone Fezer ließ sich unter anderem an der Penland School of Arts and Crafts, NC, USA, dem Chicago Art Institute, USA und dem Centro Studio Vetro, Murano, Italien ausbilden. Ihre Werke wurden bereits bei vielen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt, und sie erhielt sie mehrere Preise für ihre Arbeiten.

In Rheinfelden zeigt sie mit ihren „Verhausungen“ teils utopische, teils aktuelle Realitäten, reflektierende Weltentwürfe. Die Besuchenden sind eingeladen, sich auf die Reise zu begeben in seltsame, spielerische, teils intime, immer phantasievolle, eventuell auch beunruhigende und unbequeme Welten. Sie dürfen sich einlassen auf ein Erleben, das alle Sinne berührt.

Bei den „Verhausungen“ handelt es sich um aus zusammengetragenen Altmaterialien gebildete, architektonische Elemente in verschiedenen Erscheinungsformen. Es sind aus Fundstücken und recycelten Geschichten, Bildern und Materialien gebildete Konstrukte, die eben jene Konstruiertheit und Gewachsenheit, das Patchwork an Ererbten, Erlebten und Erinnerten unserer aus Versatzstücken gebildeten Leben thematisieren. Die Künstlerin beschäftigt sich mit der Zerbrechlichkeit unseres Lebens und unserer Handlungsgerüste, zeigt aber zugleich auch deren Widerstandsfähigkeit und Schönheit auf.

Durchgängig ist die Betonung des Imperfekten, oder vielmehr die „Perfektion“ und Schönheit des aus den verschiedensten Elementen und Facetten zusammengesetzten Wesens unseres Lebens. Die offenen Stahlstrukturen stehen für die Notwendigkeit einer Struktur um Leben und Gesellschaft zu ermöglichen, sowie deren notwendige Auflösung und Veränderung.

Wir bauen und bilden uns unsere Welt, ein immer fragiles Gebilde, das sich beständig verändert und so Identitäten und Identifikationen, Standpunkte und Festgefügtes auflöst.

^
Veranstaltungsort
Haus Salmegg
Rheinbrückstraße 8
79618 Rheinfelden (Baden)
^
Treffpunkt

Galerie Haus Salmegg, Rheinbrückstr. 8, Rheinfelden, Baden

^
Kosten

Der Eintritt ist kostenfrei.

^
Hinweise

Hygiene-Hinweis:

Seit dem 03. April 2022 entfällt die vorgeschriebene 3G-Nachweispflicht sowie die Maskenpflicht. 
Gerne möchten wir darauf hinweisen, dass wir bei Veranstaltungen das Tragen von FFP2-Masken jedoch empfehlen. 
Auch ist das Abstandhalten nicht mehr verpflichtend, wird aber von der Stadtverwaltung Rheinfeldens (Baden) ebenfalls nahegelegt.


^
Veranstalter
Kulturamt der Stadt Rheinfelden (Baden)
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken