WERTE-JAHR 2020: Werte - Zusammen - Leben

Von welchen Werten wird eine Stadtgesellschaft getragen? Welche Werte bestimmen das Zusammenleben? Und wie kann man diese Werte vermitteln?
Aus diesen Fragestellungen, die sich im Rahmen der Workshops zum "Konzept 2025 für Integration und Teilhabe" ergeben haben, entwickelte sich die Idee, im Jahr 2020 ein "Werte-Jahr" durchzuführen.

Was ist damit gemeint? Gemeinsam mit verschiedenen Akteuren und Initiativen der Stadt Rheinfelden (Baden) möchten die Stabsstelle Integration und Flüchtling und das Amt für Familie, Jugend und Senioren über das Jahr hinweg einen breiten, möglichst gesamtgesellschaftlichen Diskurs zum Thema "Werte" mit Einwohnerinnen und Einwohnern anregen.

Ermöglicht werden soll diese Diskussion durch aktive Beteiligung vieler gesellschaftlicher Akteure, die die Möglichkeit erhalten, mit eigenen Veranstaltungen und Maßnahmen Akzente zu setzen. Gleichzeitig wird auch die Stadtverwaltung eine Reihe von Veranstaltungen organisieren.  

Zum Abschluss des „Werte-Jahres 2020: Werte – Zusammen – Leben“ sollen alle gemachten Erfahrungen und Eindrücke in einer Abschlussveranstaltung zusammengeführt werden.

Ihre Ideen und Vorschläge

Anfang Dezember fand eine erste Informationsveranstaltung zum "Werte-Jahr 2020: Werte - Zusammen - Leben" im Haus Salmegg statt. Dabei entstanden schon zahlreiche Ideen und Vorschläge, die Eingang in die Ausgestaltung des "Werte-Jahres" finden werden.

Weitere Ideen und Vorschläge zu Veranstaltungen oder Projekten können das ganze Jahr über mit Hilfe eines Anmeldeformulares eingereicht werden (Ansprechpartnerin: s.franosz@rheinfelden-baden.de).

Bitte klicken Sie hier, um das Anmeldeformular herunterzuladen (PDF).

Veranstaltungs- und Projektübersicht

Die Auftaktveranstaltung des Werte-Jahres fand am 17. Januar im Haus Salmegg statt. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Klaus Eberhardt sprach Anselm Bilgri, ein renommierter Vortragsredner, Berater und Autor, der sich seit vielen Jahren mit dem Thema „Werte“ beschäftigt, zum Thema, bevor Bürgermeisterin Diana Stöcker das geplante Vorgehen in Rheinfelden vorstellte. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde mit der Vernissage zur Ausstellung „In eigener Sache“ des Ateliers Frida in der Galerie Haus Salmegg die erste Veranstaltung des Werte-Jahres eröffnet.

Die Projekte im Überblick

  • Ausstellung „In eigener Sache“ des Ateliers Frida vom 17. Januar bis 1. März in der Galerie Haus Salmegg
  • Facebook-Aktion zum Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus ab 27. Januar, Organisator: St. Josefshaus Herten
  • Präventionsdekade zum Thema Glück des Jugendreferats der Stadt Rheinfelden (Baden), mit mehr als 20 teilnehmenden Einrichtungen vom 17. März bis 26. März
  • Projekte des Spiel- und Kulturhauses Tutti Kiesi im Rahmen der Präventionsdekade und der Kulturnacht 2020, Träger: Dieter-Kaltenbach-Stiftung
  • Geschichten und Erzählkünstler  zum Thema Hilfsbereitschaft , Organisator: Rhein Bildungs- u. Kulturverein e.V.
  • Schreibwerkstatt „Gedanken und Gefühle“ vom 3. bis 5. April, Organisator: St. Josefshaus Herten
  • Was ist Moral? Grundfragen der Ethik – Vortrag von Henning Kurz , am 13. Mai, 19.30 Uhr, Organisator: VHS Rheinfelden (Baden)
  • Podiumsdiskussion zum Thema Werte und Wertkonflikte, Organisator: Runder Tisch Mitgemischt
  • Fridays for Gardening  des Gemeinschaftsgarten Stadtgärtle Rheinfelden in der Metzgergrube, Organisation: Stadtgärtle Rheinfelden
  • Buntes Fußballturnier im Mai für alle Rheinfelder Schüler ab Klasse fünf, Organisation: Georg Büchner Gymnasium
  • Workshop „Weltanschauliche Vielfalt und Anti-Diskriminierung“, Organisation:  Freundeskreis Asyl und der Kirchenbezirksbeauftragten für Flucht und Migration im Evangelischen Kirchenbezirk Markgräflerland
  • Gottesdienste der Evangelische Kirchengemeinde Rheinfelden in der Sommerkirche zum Thema „Christliche Werte“, sonntags 2. bis 30. August
  • Internationales Hoffest im Sommer, Organisation: Amt für Familie, Jugend und Senioren und Stabsstelle Integration und Flüchtlinge, Runder Tisch Mitgemischt und verschiedene weitere Kooperationspartner
  • Workshops für haupt- und ehrenamtliche Multiplikatoren zum Thema Demokratieförderung, Organisation: Tempus fugit in Kooperation mit der Steuerungsgruppe des Werte-Jahres 2020
  • Abschlussveranstaltung mit allen Kooperationspartnern, voraussichtlich im Frühjahr 2021
Details zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie, sobald diese terminiert sind, auf der Seite Werte-Jahr Veranstaltungen.

Meldungen zum Thema

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 13
20.01.2020
Großer Andrang herrschte bei der Vernissage des Ateliers Frida der Lörracher Lebenshilfe in der Galerie Haus Salmegg am vergangenen Freitag (17. Januar).
20.01.2020
Mit dem Werte-Jahr 2020 will die Stadtverwaltung in die Gesellschaft „hinein horchen“.
07.01.2020
Anknüpfend an den breit aufgestellten Prozess zur Erarbeitung des „Konzeptes 2025 für Integration und Teilhabe“ will die Stadt in diesem Jahr gemeinsam mit verschiedenen Akteuren und der Bevölkerung einen öffentlichen Diskurs zum Thema „Werte“ führen.
1 | 2 | 3 | 4 | 5