Überblick - Stand: Februar 2021

Schuldigitalisierung

Die Stadt Rheinfelden (Baden) ist aktuell dabei, ein flächendeckendes WLAN (Wireless Local Area Network)-Netz an allen 12 Schulstandorten einzurichten.

Allen Schulen wurden insgesamt bisher rund 475 iPads für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt. Diese können im Unterricht verwendet oder den Schülerinnen und Schülern für den Fernlernunterricht ausgeliehen werden. Zudem können Schüler bei festgestelltem Bedarf über ihre jeweilige Schule für das Fernlernen ein Endgerät per Leihvertrag erhalten.

Die Stadt Rheinfelden (Baden) erhält für den Ausbau der digitalen Infrastruktur an Schulen Unterstützung aus verschiedenen Förderprogrammen des Landes.
Diese sind unter anderem:
  • Digitalpakt I: Fördergelder für die Umsetzung des Medienentwicklungsplans
  • Sonderausstattungsprogramm: Zusätzliche Fördergelder zur Umsetzung des Medienentwicklungsplans
  • Administratorenprogramm: Fördergelder für die Administration der Endgeräte aus dem oben genannten Medienentwicklungsplan
  • Lehrkräfteausstattungsprogramm: Fördergelder für die Beschaffung von Endgeräten für Lehrkräfte

Jede einzelne Schule hat im Jahr 2020 einen Medienentwicklungsplan erstellt beziehungsweise befindet sich in den Endzügen. Die Stadt Rheinfelden (Baden) arbeitet derzeit an der Umsetzung der in den Medienentwicklungsplänen festgehaltenen Maßnahmen der einzelnen Schulen bis zum Jahr 2024.

Über den aktuellen Sachstand zur Digitalisierung an Schulen wird in regelmäßigen Abständen im Gemeinderat informiert.