Schnelles Internet

Breitbandausbau

Der Breitbandausbau im Landkreis Lörrach erfolgt über den Zweckverband Breitbandversorgung des Landkreises Lörrach. Er wurde Ende 2015 gegründet und umfasst neben dem Landkreis alle 35 Städte und Gemeinden im Kreisgebiet. Der Zweckverband ist mit dem Bau einer zukunftsfähigen Glasfaserinfrastruktur im Landkreis Lörrach betraut.

Ziel dabei ist es, bis 2030 jedes Haus im Landkreis mit einem direkten Glasfaseranschluss zu versorgen. Dazu wurde zunächst ein fast 400 Kilometer langes sogenanntes "Backbonenetz" gebaut, das Ende des Jahres 2018 weitgehend abgeschlossen werden konnte. Das Backbonenetz bringt einen Glasfaser-Übergabepunkt in jeden Ortsteil der 35 Städte und Gemeinden des Landkreises. Auf diesen Übergabepunkt hin werden die einzelnen Ortsnetze zugebaut.

Deren Ausbau mit Glasfaser bis ans Haus (FTTB) läuft seit Frühling 2017 parallel. Schwerpunkte liegen besonders in den Gewerbegebieten und in den ländlichen Ortschaften. Aktuell baut der Zweckverband in rund 30 Ausbauprojekten die unterversorgten Ortslagen aus, rund 50 Projekte wurden bereits abgeschlossen.

Die Finanzierung der Datenautobahn (Backbone) stellt der Landkreis sicher, die Gemeinden stehen hinter der Finanzierung der Ortsnetze. Fördermittel kommen aus der Breitbandinitiative des Landes Baden-Württemberg.

Meldungen zum Thema

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 10
11.03.2021
Der Ausbau schnellen Internets durch den Zweckverband Breitbandversorgung schreitet im Landkreis Lörrach voran und hat nun das Gewerbegebiet West und Ost in Herten erreicht.
01.07.2020
PŸUR (pepcom GmbH) als Betreiber des Glasfasernetzes des Zweckverbands im Landkreis Lörrach informiert, dass bald neue Netzbereiche in Rheinfelden-Warmbach aktiviert werden.
15.04.2020
Der Ausbau des Nahwärmenetzes in Rheinfelden (Baden) geht weiter voran.