Logo der Stadt Rheinfelden (Baden)

KOMMUNALPOLITIKTagesordnung und Unterlagen zu den Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse stehen im Bürgerinformationssystem interessierten Bürgern zur Einsicht bereit. (Foto: Ruedi Walti)


Bürgerinformationssystem

Mit dem Bürgerinformationssystem haben Sie die Möglichkeit, in den Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse zu recherchieren und Sitzungsunterlagen abzurufen. Ebenso finden Sie hier Unterlagen zu den Sitzungsergebnissen, inklusive der gefassten Beschlüsse.


STÄDTEPARTNERSCHAFTRheinfelden feiert in diesem Jahr 50-jährige Städtepartnerschaft mit Vale of Glamorgan und Neumarkt.


50 Jahre Jubiläum

Rheinfelden (Baden) feiert in diesem Jahr mit Vale of Glamorgan in Wales und Neumarkt in Südtirol das 50-jährige Bestehen der jeweiligen Städtepartnerschaft.


AKTUELLES

Visualisierung des Hochrheincenters II    © Hochrhein Invest GmbH
Hochrheincenter II

Im Anschluss an das bestehende Hochrheincenter entsteht in der Kapuzinerstraße ein Neubau mit Wohnungen, Gewerbeflächen und einer Tiefgarage.

Veranstaltungen

24.05.2018
Lese-Insel
"Gemeinsam lesen macht Spaß", von Poppy Bishop & Alison Edgson
03.06.2018
3000-Schritte Rundweg
Geselliger Spaziergang mit unterschiedlichen Themen, an jedem ersten Sonntag im Monat.
13.06.2018
Kabarett im Bürgersaal: Bernd Kohlhepp
"Faust aufs Auge - frei nach Goethe" Eine Veranstaltung während der Dom(e)Festspiele im VACONO DOME!!!!
14.06.2018
Lese-Insel
"Sag mal Danke, du Frosch!", von Werner Holzwarth
Die neue Parkgebührensatzung sieht im Innenstadtbereich von Montag bis Samstag für oberirdische Parkplätze ein gebührenpflichtiges Parken vor.

Neue Satzung über die Erhebung von Parkgebühren (Parkgebührensatzung) tritt in Kraft

Nach intensiven Beratungen sowohl im Hauptausschuss als auch im Gemeinderat verabschiedeten die Stadträte eine neue Satzung über die Erhebung von Parkgebühren (Parkgebührensatzung), die in den kommenden Tagen in Kraft tritt.
Weitere Informationen
Perspektive Neuer Rheinsteg von SW ©Render-Manufaktur

Gemeinderat bewilligt außerplanmäßige Ausgabe für Rheinsteg

Mit 23 Ja-Stimmen, 7-Nein Stimmen und 1 Enthaltung befürwortete der Gemeinderat die überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 217.000 Euro für den Bau des Rheinstegs.
Weitere Informationen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK