Baustelleninfo

Kanalbaumaßnahme
Bahnhofstraße Herten

In der Bahnhofstraße in Herten beginnen am 14. Juni Sanierungsarbeiten am Kanalnetz. Die Maßnahme erstreckt sich vom Mattenbach bis zur Hauptstraße. Die Bauzeit dauert voraussichtlich bis Ende April 2022.

Bestandteile der Maßnahme sind der Austausch des bestehenden Mischwasserkanals sowie der Anschluss aller bestehenden Hausanschlüsse und der Zulaufkanäle aus den Seitenstraßen auf den neuen Kanal. Des Weiteren werden teilweise die bestehenden Gas- und Wasserleitungen erneuert. Ab Sommer / Herbst 2021 führt die ED Netze GmbH von der Hauptstraße bis zur Nägelestraße Kabelarbeiten im Gehwegbereich aus.

Umleitung des Verkehrs und Verlegung des Wochenmarkts

Abschnittsweise wird die Bahnhofstraße während der Baumaßnahmen vom 14. Juni bis zum 29. April 2022 für den durchfahrenden Verkehr vollgesperrt.

Eine Umleitung wird über die Hauptstraße und die B34 eingerichtet. Im Zeitraum der Vollsperrung ist die Bahnhofstraße nur für Anlieger befahrbar. In Teilbereichen wird die Verlegung der Gas- und Wasserleitung vor dem Kanalbau durchgeführt. In diesen Bereichen wird eine zusätzliche halbseitige Straßensperrung erforderlich.

Die öffentlichen Parkplätze entlang der Bahnhofstraße stehen zeitweise nicht zur Verfügung. Ersatzparkplätze für Anlieger der betroffenen Abschnitte werden auf dem Parkplatz der Scheffelhalle zur Verfügung gestellt.

Die Haltestelle „Herten Schule“ entfällt für die Bauzeit. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die umliegenden Haltestellen „Herten Eigenstraße“ sowie „Herten Rathaus“ auszuweichen.

Der Wochenmarkt wird während der Bauphase auf den Lindenplatz verlegt und findet zur gewohnten Zeit statt.

Müllgefäße der Anwohner werden von Mitarbeitern der Baufirma vom üblichen Sammelpunkt zum nächsten erreichbaren Sammelpunkt und zurück gebracht.

Bauabschnitte

Im ersten Bauabschnitt werden im Bereich vom Mattenbach bis zur Steinenstraße die erforderlichen Arbeiten durchgeführt. Hierfür sind weitreichende Grabarbeiten erforderlich. Durch diese Arbeiten wird ab dem 14. Juni die Bahnhofstraße in diesem Bereich abschnittsweise für den durchfahrenden Verkehr gesperrt. Die Arbeiten beginnen im Süden und werden sukzessive nach Norden weitergeführt. Die Bauzeit für den ersten Bauabschnitt ist bis zum 08. Oktober vorgesehen. Der angestrebte Fertigstellungstermin des ersten Bauabschnittes kann sich durch nicht vorhersehbare Umstände im Bauablauf sowie schlechte Witterung verändern. Nach Fertigstellung dieses Bauabschnittes wird dieser Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben.

Der zweite Bauabschnitt umfasst den Bereich von der Steinenstraße bis zur Hauptstraße. In diesem Abschnitt sind ebenfalls weitreichende Grabarbeiten erforderlich. Die abschnittweise Sperrung dieses Bereichs erfolgt voraussichtlich ab dem 11. Oktober. Die Arbeiten werden im Süden begonnen und abschnittweise nach Norden verlagert. In diesem Zeitraum wird die Bahnhofstraße für den Verkehr abschnittsweise vollgesperrt. Voraussichtliches Bauende erfolgt am 29. April 2022. Der angestrebte Fertigstellungstermin des zweiten Bauabschnittes kann sich durch nicht vorhersehbare Umstände im Bauablauf sowie schlechte Witterung verändern. Während der abschließenden Asphaltarbeiten kommt es nochmals zu abschnittsweisen Vollsperrungen der jeweiligen Straßenabschnitte.

Während der gesamten Bauzeit kommt es zu Einschränkungen im durchfahrenden Verkehr sowie bei der Erreichbarkeit der Tiefgaragen und der oberirdischen Parkplätze. Die ausführende Firma Bau GmbH wird dafür Sorge tragen, dass die Einschränkungen bei der Erreichbarkeit der Tiefgaragen und Parkplätze so gering wie möglich gehalten werden.

Die fußläufige Erreichbarkeit aller Gebäude sowie eventuelle Anlieferungen werden durch die ausführende Baufirma Bau GmbH jederzeit sichergestellt.
Die Zufahrt der Rettungsdienste zu allen Gebäuden wird jederzeit gewährleistet.

Kanalumbau Herten