Energie

Energie- und Klimaschutz sind in Rheinfelden (Baden) zentrale gesellschaftliche Anliegen und eine Verpflichtung gegenüber den Bürgern, der Stadt und der Zukunft.

Die Stadt hat sehr frühzeitig die Notwendigkeit des Klimaschutzes erkannt: Bereits seit 1998 erstellt sie regelmäßige Energieberichte.

Zudem hat sie im Energiepolitischen Leitbild weitreichende Klimaschutzziele festgehalten. Deren Zielvorgaben orientieren sich am Energiekonzept der Bundesregierung.

Die Stadtverwaltung strebt unter anderem an, die CO2 - Emissionen bis 2050 um 80 Prozent zu senken. Der Anteil der erneuerbaren Energien im gesamten Stadtgebiet soll bis 2030 auf 30 Prozent erhöht werden. Parallel dazu soll der Stromverbrauch in der Stadtverwaltung schon bis 2020 um 20 Prozent gegenüber 2009 reduziert werden.

Meldungen zum Thema

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 91
15.10.2021
Photovoltaik-Anlagen auf 365 Dächer pro Jahr zu installieren, war Ziel des gleichnamigen Wettbewerbs, der unter 17 Teilnehmerkommunen im Landkreis Lörrach ausgetragen wurde. Nach der Laufzeit von zwei Jahren wurden die erfolgreichsten Teilnehmer am Dienstag (12. Oktober) prämiert.
08.10.2021
Wie es um den Energieverbrauch der städtischen Liegenschaften im vergangenen Jahr bestellt war, stellte der städtische Energieberater Michael Schwarz in der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses im Energiebericht 2020 vor. Zudem gab Jan Münster von der Energieagentur Südwest einen Einblick in das aktuelle energiepolitische Arbeitsprogramm (European Energy Award) sowie die aktuelle CO2-Bilanz.
08.09.2021
Das Stadtradeln in Rheinfelden ist in diesem Jahr mit einem neuen Rekordergebnis zu Ende gegangen: Insgesamt 134.904 Kilometer wurden im Zeitraum vom 07. bis 27. August von 404 aktiven Radlerinnen und Radlern zurückgelegt.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 31