Unterwegs mit Bus und Bahn

Öffentlicher Nahverkehr

Rheinfelden (Baden) ist gut an das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) angeschlossen. Mit der Bahn sind Basel, Waldshut, der Bodensee oder die Nachbargemeinden in der Rheinebene bequem erreichbar. Innerhalb der Stadt verbinden Busse die Ortsteile regelmäßig mit der Kernstadt.  

Bus

Von Rheinfelden (Baden) aus fahren regelmäßig Busse nach Lörrach, Grenzach-Wyhlen, Schopfheim, Bad Säckingen und Waldshut. Die Ortsteile sind an allen Schultagen ebenfalls mit dem Bus zu erreichen.

Stadtbus

Zwischen dem badischen und dem Schweizer Rheinfelden verkehrt regelmäßig ein grenzüberschreitender Stadtbus, der die beiden Bahnhöfe miteinander verbindet. Er eignet sich gut für Besorgungen in der Schwesterstadt oder für Berufspendler.

Bahn

Am Bahnhof Rheinfelden (Baden) bietet die Deutsche Bahn stündliche beziehungsweise halbstündliche Verbindungen nach Basel oder Waldshut, Schaffhausen und Singen an. Außerdem verkehrt werktags stündlich ein Interregio-Express an den Bodensee und - alle zwei Stunden - bis nach Ulm. In Basel besteht Anschluss an den europäischen Fernverkehr. Zudem kann über Rheinfelden (Schweiz) das Schweizerische Schienennetz erreicht werden. In den Ortsteilen Herten und Beuggen gibt es kleinere Bahnstationen, die die Ortsteile mit der Kernstadt verbinden.

Der grenzüberschreitende Stadtbus fährt über die Rheinbrücke nach Rheinfelden (Baden).
Der grenzüberschreitende Stadtbus verbindet in regelmäßigem Takt die beiden Rheinfelden.