Museen und Ausstellungen

Haus Salmegg

Direkt am Rhein liegt eines der ältesten Gebäude Rheinfeldens, das Haus Salmegg. Einst Heimat des Stadtmuseums finden heute im ersten Obergeschoss wechselnde Sonderausstellungen des Kulturamts statt.

Das Haus Salmegg wurde 1824/25 von dem Unternehmer Franz Joseph Dietschy als Sommerwohnsitz für seine Ehefrau Anna-Maria gebaut. Im Jahr 1942 ging es in den Besitz der Stadt über, 1988 erwarb es die städtische Wohnungsbaugesellschaft.

Seit 1989 wird das Haus Salmegg als Galerie genutzt. Zudem beherbergte es bis 2017 das Stadtmuseum.

Ausstellungen im Haus Salmegg

08.09. - 29.09.2019
Jubiläumsausstellung: 20 Jahre Zonta Regio Kunstpreis

Jubiläumsausstellung anlässlich der zehnmaligen Vergabe des Zonta Regio - Kunstpreises mit allen ausgezeichneten Künstlerinnen.

Vernissage: Sonntag, 08. September, um 11.15 Uhr

Meldungen aus den Museen und Ausstellungsräumen

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 95
08.10.2019
Das Kulturprogramm der Stadt Rheinfelden lässt auch in der zweiten Jahreshälfte keine Langeweile aufkommen und verspricht qualitätsvolle und abwechslungsreiche Unterhaltung.
02.10.2019
Die Ausstellung „Mit vollen Sinnen“, die am Sonntag, 13. Oktober, in der Galerie Haus Salmegg eröffnet wird, verspricht ein spannendes Aufeinandertreffen von Lithographie und Holzarbeiten.
23.09.2019
Die aktuelle Ausstellung im Schauraum mit Werken von Leonhard Eder zum Thema „Homo Sapiens heute“ wird bis einschließlich Samstag, 5. Oktober, verlängert.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 32