Engagierte Stadt

Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Grundpfeiler des Gemeinwesens. Deshalb möchte die Stadt Rheinfelden (Baden) mit der Teilnahme am bundesweiten Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“ diesen Bereich mit Blick auf die Zukunft stärken.

Bei dem Projektantrag „Rheinfelder Initiative fürs Ehrenamt“ stehen die Förderung der Anerkennungskultur, der Ausbau der Netzwerke und die Gewinnung von Ehrenamtlichen im Vordergrund.

Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam mit fünf Stiftungen getragene Programm will das bürgerschaftliche Engagement stärken. Dabei geht es nicht um die Finanzierung von Einzelprojekten, sondern um die Förderung des gemeinsamen Wirkens unterschiedlicher Akteure vor Ort.

In Rheinfelden (Baden) gibt es bereits ein breites bürgerschaftliches Engagement. Deshalb soll im Zuge des Programms die Bedeutung des Ehrenamtes für unsere Stadt und Gesellschaft herausgearbeitet und – um dieses weiter zu entwickeln –die bestehenden Stärken und Schwächen analysiert werden.

Unsere Planungswerkstatt im Nov 2018: eine Sammlung vieler guter Ideen, die wir in 2019 gemeinsam umsetzen wollen

Die Stadtverwaltung Rheinfelden (Baden) und das SAK Quartier hat in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur Rheinfelden und dem Netzwerk Ehrenamt am Samstag, 24. November zur Planungswerkstatt der engagierten Stadt in den Bürgertreffpunkt Gambrinus eingeladen.

Mehr als 20 Bürgerinnen und Bürger kamen und arbeiteten mehr als zwei Stunden intensiv in einer der vier Arbeitsgruppen mit.  Dabei sind sehr viele gute Ideen zusammen gekommen. Ziel ist, diese in 2019 weiter zu verfolgen, Maßnahmen zu entwickeln und gemeinsam um zu setzen.
Hier die Ergebnisse der Arbeitsgruppen und die weiteren Schritte:

Junges Engagement:  Wie sieht Engagement aus, auf das Jugendliche Lust haben?
Die Gruppe überlegte sich, wie Jugendliche über die Schule, über eine Ehrenamtskampagne, die sozialen Medien oder Formen der Wertschätzung fürs Ehrenamt gewonnen werden können.
nächstes Treffen: Samstag 26.01.19 ab 10 Uhr
 
Ehrenamt Digital: Wie soll eine App, die Ehrenamtliche in Rheinfelden vernetzt, aussehen?
Eine Digitale Anwendung kann sowohl Engagierte untereinander, Vereine, Gruppen, als auch Menschen, die auf der Suche nach einer Engagementmöglichkeit sind, verbinden. Die Gruppe hat ein Konzept erstellt, was die App können sollte, aber auch überlegt, welche Themen bei der Umsetzung beachtet werden müssen.
nächstes Treffen: Samstag 26.01.19 ab 10 Uhr

Senior Experten - Profis im Ruhestand: Wie können Rheinfelder*innen der Generation 60+ wertvolle Lebens- und Berufserfahrung ehrenamtlich weitergeben?
Im Brainstorming haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Arbeitsgruppe viele Ideen gesammelt, anschließend eine Rangliste erstellt, deren Umsetzung sie sich 2019 widmen werden.
nächstes Treffen:  Mittwoch 13.02.19, 18 Uhr im Netzwerktreffen

Engagementvelo - Hingucker auf zwei Rädern: Wir gestalten ein werbewirksames Fahrrad, dass von Engagierten im Ehrenamt genutzt werden kann.
Die Gruppe möchte den Bau eines eigenen, einzigartigen Velos anstoßen und das Velo durch die Freiwilligenagentur Engagierten zur Verfügung stellen. Zur Zeit suchen wir nach einen Namen. Ideen dürfen bei Dragan Stanojevic, Friedrichstr. 6, eingereicht werden.
nächstes Treffen: Samstag 26.01.19 ab 10 Uhr

Wir laden alle ganz herzlich ein, die Arbeitsgruppen zu unterstützen und beim nächsten Treffen im Bürgertreffpunkt Gambrinus, Friedrichstr. 6 dabei zu sein.