Jugendaktionen und Projekte

Rheinfelder Präventionsdekade

Die Präventionsdekade wurde entwickelt, um auf die Themen von Jugendlichen in deren Lebenswelt einzugehen. Die Idee hierzu gründet auf den Beobachtungen der Hauptamtlichen im „Netzwerk Jugend in Rheinfelden“ (Sozialarbeiter, Schulkindbetreuung, Schulsozialarbeit, Jugendreferenten, Polizei, Jugendamt).

Durchgeführt wird die Präventionsdekade seit 2015 vom städtischen Jugendreferat, in Zusammenarbeit mit dem „Netzwerk Jugend in Rheinfelden (Baden)“.

Inzwischen haben vier Präventionsdekaden in Rheinfelden (Baden) stattgefunden, die nächste Ausgabe war für März 2020 angesetzt, wurde auf Grund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus jedoch auf Herbst verschoben. Das Konzept wird vom gesamten „Netzwerk Jugend in Rheinfelden (Baden)“ mitgetragen und weitere Initiativen haben sich angeschlossen.

Einige Angebote der Präventionsdekade finden in der direkten Zusammenarbeit mit Schulen statt. Darüber hinaus gibt es aber auch öffentliche Programmpunkte, die allen offen stehen.

Themenübersicht der vergangenen Jahre:
  • 2015: "Alkohol, Rausch und Sucht"
  • 2016: "Smart 4 Phone" -Medienkompetenz und Cybermobbing
  • 2017: "Ey, geht´s noch?! - Gewalt und sexualisierte Gewalt
  • 2018: "Bunt find ich gut!" - Demokratiostärkung gegen extremistischen Tendenzen

Weitere Informationen zur 5. Präventionsdekade 2020 werden, sobald der neue Termin feststeht, auf dieser Seite bekannt gegeben.