Förderungen im Bereich Klimaschutz

Photovoltaik

Im Rahmen des Förderprogramms "Photovoltaik" konnten insgesamt 68 PV-Installationen in Rheinfelden (Baden) bezuschusst werden. Rein rechnerisch reicht die erzeugte Strommenge dieser 68 Anlagen zur Versorgung von 125 Einfamilienhäusern mit einem 4-Personenhaushalt. Aus der Sicht des Klimaschutzes ergibt sich durch diese Stromerzeugung eine Einsparung von etwa 175 Tonnen CO2 pro Jahr verglichen mit den Emissionen nach dem deutschen Strommix (Bezugsjahr 2019).

Um Eigenheimbesitzern eine lukrative Möglichkeit zu eröffnen, die Energie der Sonne auf dem eigenem Dach zu nutzen, fördert die Stadt Rheinfelden (Baden) die Neuerrichtung von Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung.

Aus Gründen des Klimaschutzes soll der Ausbau der Photovoltaik durch eine finanzielle Förderung seitens der Stadt Rheinfelden forciert und damit die kommunale Energiewende beschleunigt werden. Ziel ist es, über einen städtischen Zuschuss möglichst viele Hausbesitzer in Rheinfelden zur solarenergetischen Nutzung ihrer Dachflächen zu mobilisieren.

Details zu den Förderrichtlinien entnehmen Sie bitte dem PDF "Förderrichtlinien". Den Förderantrag finden Sie in der Kategorie "Zum Herunterladen" hier auf der Seite. Bitte schicken Sie zunächst den digital ausgefüllten Antrag per E-Mail an den städtischen Energieberater, Herr Schwarz (m.schwarz@rheinfelden-baden.de). Damit ist Ihre Anfrage registriert. Bitte schicken Sie uns den Antrag mit Ihrer Unterschrift anschließend per Post zu. Vielen Dank.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Schwarz (E-Mail: m.schwarz@rheinfelden-baden.de |Telefon: 07623 95-359) gerne zur Verfügung.

Einen Überblick über Beratungsangebote finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zu Photovoltaik finden Sie hier.