Museen und Ausstellungen

Geo-Museum Dinkelberg

In einem Mehrfamilienhaus am Zugang zur Tschamberhöhle findet sich seit 2009 das städtische Geo-Museum Dinkelberg. Es beherbergt über 100 Fossilien, Kristalle und Gesteinen, die einen Einblick in die Entstehung der hiesigen Karstlandschaft  geben.

Schautafeln informieren über die Besonderheiten des Dinkelbergs mit seiner 290 Millionen Jahre alten Erdgeschichte und zeigen geotouristische Sehenswürdigkeiten auf.

Die ausgestellten Funde reichen von einem großen Mammutzahn bis hin zu kleinsten Goldflittern aus dem Sägebachle.

Das Geo-Museum Dinkelberg entstand aus der Ausstellung „Geologie des Dinkelbergs“, die von Mitgliedern des Vereins der Mineralogiefreunde in unzähligen Vororterkundungen zusammen getragen und konzipiert wurde. Im Jahr 2009 überreichten sie ihre Sammlung der Stadt Rheinfelden zum Zweck einer ständigen Ausstellung.

Meldungen aus den Museen und Ausstellungsräumen

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 100
04.12.2019
Noch verbirgt braunes Packpapier das Innenleben des Schauraums in der Karl-Fürstenberg-Straße 17 vor neugierigen Blicken.
22.11.2019
In der neuen Weihnachtsausstellung im Haus Salmegg treffen ab Sonntag, 1. Dezember, die Arbeiten der Sattlerin Patricia Betzler aus Wehr, der Goldschmiedin Karin Demmler aus Konstanz und des Fotografen Andreas Jäkel aus Cottbus aufeinander. Die Vernissage findet am Sonntag um 11.15 Uhr statt.
06.11.2019
Die Ausstellung „Mit vollen Sinnen“ von Oliver Kreiter und Walter Schautz im Haus Salmegg endet am Sonntag, 17.November.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 34