Museen und Ausstellungen

Geo-Museum Dinkelberg

In einem Mehrfamilienhaus am Zugang zur Tschamberhöhle findet sich seit 2009 das städtische Geo-Museum Dinkelberg. Es beherbergt über 100 Fossilien, Kristalle und Gesteinen, die einen Einblick in die Entstehung der hiesigen Karstlandschaft  geben.

Schautafeln informieren über die Besonderheiten des Dinkelbergs mit seiner 290 Millionen Jahre alten Erdgeschichte und zeigen geotouristische Sehenswürdigkeiten auf.

Die ausgestellten Funde reichen von einem großen Mammutzahn bis hin zu kleinsten Goldflittern aus dem Sägebachle.

Das Geo-Museum Dinkelberg entstand aus der Ausstellung „Geologie des Dinkelbergs“, die von Mitgliedern des Vereins der Mineralogiefreunde in unzähligen Vororterkundungen zusammen getragen und konzipiert wurde. Im Jahr 2009 überreichten sie ihre Sammlung der Stadt Rheinfelden zum Zweck einer ständigen Ausstellung.

Meldungen aus den Museen und Ausstellungsräumen

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 116
03.07.2020
„Außergewöhnliche Ereignisse erfordern auch einen außergewöhnlichen Rahmen.“ Mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Klaus Eberhardt die diesjährige Ausstellung mit den Ergebnissen des Fotomarathons.
18.06.2020
Seit heute ist die Stadt um ein Kunstwerk reicher. Im hohen Alter von 87 schenkte der Künstler Leonhard Eder, der vor 62 Jahren nach Rheinfelden kam und die Stadt seitdem wie kaum ein anderer Künstler mitgestaltet hat, die Skulptur „Frauen im Netz“.
20.05.2020
Nachdem der Schauraum bereits seit Anfang Mai wieder für Besucher geöffnet ist, öffnet nun auch die Galerie Haus Salmegg wie gewohnt an den Wochenenden – samstags, sonntags – sowie an den Feiertagen von 12 bis 17 Uhr ihre Türen.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 39