Städtische Kindertageseinrichtungen

Die Stadt Rheinfelden (Baden) unterhält im Stadtgebiet und den Ortsteilen vier Kindergärten beziehungsweise Kindertagesstätten.

In Eichsel versorgt der städtische Kindergarten Sonnenschein ungefähr 25 Kinder. In Karsau stehen in der städtischen Kindertagesstätte Bienenkorb rund 100 Plätze zur Verfügung und im Kindergarten Kunterbunt in Oberrheinfelden können circa 80 Kinder betreut werden. Das Osypka Kinderhaus in Herten bietet Platz für rund 40 Kinder.

Nachfolgend können Sie die städtischen Kindertageseinrichtungen näher kennenlernen und finden auch die Kontaktdaten zu den einzelnen Einrichtungen.
alle anzeigen

Städt. Kindergarten Sonnenschein Eichsel

Birkenweg 2a
79618 Rheinfelden (Baden)

Ansprechpartner:
Frau Nicole Frank-Kolacek
Wir sind eine eingruppige Einrichtung im Rheinfelder Stadtteil Eichsel mit 25 Kindern.

Die Einrichtung ist besonders durch ihre Größe, die gute Atmosphäre und ein familiäres Zusammenspiel geprägt. Die Kinder entdecken hier selbstbewusst und neugierig die Welt. Im Miteinander erlangen sie Kompetenzen die sie stark für das Leben machen.

Unsere Schwerpunkte sind Spiel, Bewegung, Ernährung und die Stärkung der sozialen Kompetenzen. In unseren täglichen Kindertreffs werden Themen der Umwelt, Aufgaben und Verantwortungen besprochen und verteilt. Täglich wird den Kindern zum Frühstück Obst und Gemüse angeboten. Bewegung bedeutet uns viel, wir sind oft im Garten, haben einen wöchentlichen Naturtag und sind ebenfalls einmal die Woche aktiv in der Turnhalle.

Wir arbeiten mit der Musikschule Rheinfelden und der Kindersportschule Lörrach zusammen. Wichtig ist uns auch die Kooperation mit der Dinkelbergschule Eichsel. Im Bildungshaus lernen die Kinder zu Beginn der Kindergartenzeit die Schule, die Lehrer kennen und somit wird Ihnen der Übergang zur Grundschule erleichtert.
^
Öffnungszeiten
Unsere Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 07:00 bis 13:00 Uhr mit 26 Schließtagen im Jahr.

Städt. Kindertagesstätte Bienenkorb Karsau

Kindergarten Bienenkorb
Haldenweg 3
79618 Rheinfelden (Baden)

Ansprechpartner:
Frau Sabine Kreil
Leitung Kindertagesstätte "Bienenkorb"
Die Kindertagesstätte Bienenkorb bietet Platz für 65 Kinder im Kindergarten (40 Plätze Ganztagesbetreuung und 25 Plätze Verlängerte Öffnungszeiten)
und 18 Kinder in der Krippe (Alter 1 bis 3 Jahre, Ganztagesbetreuung).

Die Kita hat jährlich 20 Schließtage für die Ganztages-Kinder und 26 Schließtage für die VÖ- Kinder.
Die Kinder haben hier einen Ort an dem sie sich wohlfühlen und Anerkennung erfahren.

Die pädagogische Arbeit richtet sich nach dem „Offenen Konzept“. Die Mitarbeiterinnen lassen sich auf das Handeln und Werden der Kinder mit großem Respekt und Wertschätzung ein. Sie begleiten die individuellen Bildungsprozesse der Kinder. In einer zum Lernen anregenden Umgebung haben die Kinder viele Möglichkeiten, sich Wissen anzueignen und sich die Welt zu erschließen.

Der regelmäßige Austausch zwischen der Kindertagesstätte und den Familien unserer Kinder, sowie mindestens ein jährliches Elterngespräch sind die Grundlagen für eine gute Erziehungspartnerschaft.

^
Öffnungszeiten
Verlängerte Öffnungszeiten:
Montag - Freitag      07.00 – 13.00 Uhr

Ganztagesgruppe:
Montag - Freitag      07.00 - 17.00 Uhr

Städt. Kindertagesstätte Kunterbunt

Kinder spielen im Verkleidungsraum
Scheffelstraße 9
79618 Rheinfelden (Baden)

Ansprechpartner:
Frau Kerstin Jüngerkes
Die Kindertagesstätte Kunterbunt bietet ab Januar Platz für 65 Kinder im Kindergarten (40 Plätze im Ganztagsbereich und 25 Plätze Verlängerte Öffnungszeiten) und 20 Kinder in der Krippe (Alter 1 bis 3 Jahre, ganztags). Die Eltern können wählen zwischen Ganztagesbetreuung und verlängerten Öffnungszeiten. Neben einem vitaminreichen und kostlosen Frühstück für alle Kinder bietet die Kita auch ein Mittagessen an.

Zusätzlich und kostenpflichtig kann Ihr Kind in unserer Einrichtung die musikalische Früherziehung in Anspruch nehmen.

Unsere Räume bieten den Kindern vielseitige Gelegenheiten zum Experimentieren, Lernen, Konstruieren, Gestalten, Bewegen und Entdecken. Wichtige Bildungs-und Erziehungsziele sind für uns Vorschulpädagogen die Förderung der Autonomie des Kindes, seiner Sprache, seines Sozialverhaltens, seiner Neugier und Motivation. Für Kinder im letzten Kindergartenjahr bieten wir in enger Zusammenarbeit mit der Grundschule das Modellprojekt „Schulreifes Kind“ an.

Wir freuen uns, Ihre Familie in unserer Einrichtung willkommen zu heißen.
^
Öffnungszeiten
Verlängerte Öffnungszeiten:                   
Montag - Freitag    07.00 – 13.00 Uhr

Ganztagesbetreuung:
Montag - Freitag     07.00 – 17.00 Uhr

Städtisches Osypka Kinderhaus

Nägelestraße 16
79618 Rheinfelden (Baden)
Stadtteil: Herten

Ansprechpartner:
Frau Annette Sigmund
Telefon:
+49 (0) 76 23 741 61 50
Fax:
+49 (0) 76 23 741 61 42
Das städtische „Osypka Kinderhaus“ im Ortsteil Herten bietet Platz für 40 Kinder im Alter von 1-6 Jahren in ganztägiger Betreuung. Die moderne Einrichtung zeichnet sich aus durch ein ansprechendes Raumkonzept und eine kindzentrierte Pädagogik.

„Gesund groß werden“ – dieser Gedanke liegt der pädagogischen Arbeit im Kinderhaus zu Grunde und bestimmt das Alltagshandeln der pädagogischen Fachkräfte.

Bewusste Kinderernährung, aktive Bewegung und Entspannung sind pädagogische Schwerpunkte. Die Einrichtung trägt das BEKi Zertifikat.

Die Gruppen der Krippenkinder sind altersreduziert organisiert (1-2 Jahre und 2-3 Jahre), um somit den unterschiedlichen Bedürfnissen der Jüngsten im Alltag gerecht werden zu können.

Die Einrichtung arbeitet intensiv mit der Musikschule Rheinfelden zusammen. Eltern können ein Zusatzangebot (Babymusikgarten, Musikalische Früherziehung) buchen.

Alle Kindergartenkinder nehmen einmal wöchentlich am Sprachförderprogramm des Landes (Spatz) teil.

Das „Osypka Kinderhaus“ heißt seine kleinen Besucher und deren Familien recht herzlich willkommen!
^
Öffnungszeiten
Ganztags:
07:00 bis 17:00

Schließtage:
jährlich 20 Tage
^
Träger
Stadtverwaltung Rheinfelden (Baden)
^
Hinweise
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
  • Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden