Coronavirus

Informationen zum Impfen

In Rheinfelden wird unter anderem im Medizinischen Versorgungszentrum Rheinfelden (MVZ) in der Kapuzinerstraße regelmäßig geimpft. Der vom Landkreis Lörrach in der Turnhalle der Gewerbeschule eingerichtete Impfstützpunkt wurde aufgrund der gesunkenen Nachfrage heruntergefahren, kann aber jederzeit wieder seinen Betrieb aufnehmen.

Impftermine vor Christuskirche

Für den 18. Juni und 13. August sind Sonderimpftermine vor der Chrsituskirche geplant.

Das mobile Impfteam des Landkreises macht am Samstag, 18. Juni,, in Zusammenarbeit mit der Stadt und der evangelischen Christusgemeinde Station in Rheinfelden und bietet von 9.15 Uhr bis 13 Uhr Impfungen ohne Termin vor der evangelischen Christuskirche in der Karl-Fürstenberg-Straße an.

Impfungen erfolgen mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTech und Moderna sowie dem Proteinimpfstoff von Novavax und sind für alle Personen ab 5 Jahren gemäß der STIKO-Empfehlungen möglich. Personen unter 16 Jahren können allerdings nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten geimpft werden.

Eine Anmeldung zu dem Termin ist nicht erforderlich. Benötigt wird nur ein Identitätsnachweis (Personalausweis oder Führerschein) und wenn möglich der Impfausweis. Bei einer Zweit- oder Auffrischungsimpfung sollte zudem der Nachweis der vorherigen Impfung mitgebracht werden.

Für einen zügigen Ablauf werden Impfwillige außerdem gebeten, nach Möglichkeit das Aufklärungsmerkblatt sowie den Anamnese- und Aufklärungsbogen bereits ausgefüllt mitzubringen. Die Vordrucke können unter www.loerrach-landkreis.de/corona/impfen heruntergeladen werden.

Bei extrem schlechter Witterung kann der Termin leider nicht stattfinden. Sollte dies der Fall sein, dann würde kurzfristig darüber informiert werden.


Impftermine im MVZ in der Kapuzinerstraße

Regelmäßige Impftermine bietet auch das Medizinische Versorgungszentrum Rheinfelden (MVZ) in seinen Räumen in der Kapuzinerstraße 4 an. Impftermine sind über die Webseite buchbar unter:

Zur Terminbuchung


Impftermine im Landkreis Lörrach

Impftermine im Landkreis Lörrach sind buchbar unter:https://www.loerrach-landkreis.de/corona/Impfen


Impfstützpunkt Rheinfelden

Derzeit nicht aktiv.


Impfen durch Hausarzt | Betriebsarzt

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte bieten Impfungen in ihren Praxen an und auch Betriebsärztinnen und -ärzte sind in die Impfkampagne einbezogen.

Für nähere Informationen zum Impfen durch Betriebsärzte hat das Sozialministerium Antworten auf häufige Fragen zusammengestellt:

>>> FAQ zum Impfen durch Betriebsärzte


Impfen in der Apotheke

Seit Anfang Februar können sich Impfwillige im Land auch von Apothekerinnen und Apothekern gegen Covid-19 impfen lassen. Informationen zu Apotheken, die Corona-Schutzimpfungen anbieten, finden Sie auf der Website der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg.

>>> Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Impfzahlen, Impfpass und FAQs

Der Landkreis Lörrach stellt eine genaue Übersicht der Impfzahlen im Landkreis zur Verfügung. >>> Zur Webseite des Dashboards gelangen Sie hier.

! Gelber Impfpass: Seit dem 1. Dezember sind die gelben Impfpässe als Nachweis für 2G nicht mehr ausreichend. Der Nachweis einer Impfung ist dann nur noch mit einem QR-Code möglich. Wer bislang nur den gelben als Nachweis benutzt hat, sollte sich einen QR-Code ausstellen lassen. Der QR-Code befindet sich auf dem digitalen Impfzertifikat, das man entweder direkt bei der Impfung erhält oder mit dem gelben Impfpass im Anschluss an die Impfung in der Apotheke abholen kann. Der QR-Code kann auch in ausgedruckter Form als 2G-Nachweis genutzt werden.

Antworten auf wichtige Fragen zum Thema Impfen finden Sie unter:
>>> FAQ Impfzentren


Video zum Thema Schutzimpfung