Soziale Stadt Rheinfelden

Soziale Einrichtungen

Verschiedene soziale Einrichtung bereichern das gesellschaftliche Leben in Rheinfelden.

So unterstützt zum Beispiel die Rheinfelder Tafel hilfsbedürftige Menschen mit kostengünstigen Lebensmitteln, während das Sozialkaufhaus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) unter anderem günstige Kleidung, Möbel oder Haushaltsartikel anbietet.

Rheinfelder Tafel

Die Rheinfelder Tafel gehört zu den insgesamt 900 Tafelläden in Deutschland. Das Team besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern, die dort helfen, wo die Not am größten ist.  

Die Tafel ist an zehn Tagen im Monat geöffnet, wobei insgesamt circa 110 Kunden bedient werden. Einst in der Nollinger Straße beheimatet, ist die Tafel seit 2017 hinter dem Sozialen Kompetenzzentrum in der Friedrichstraße zu finden.

Lebensmittel erhält der Verein von rund 26 Spendern zwischen Grenzach-Wyhlen und Schwörstadt. Lebensmittelspenden der Bevölkerung werden jedoch ebenfalls gerne entgegen genommen.

Und auch neue Helfer sind jederzeit willkommen.

AWO-Schatzkästlein

Das "Schatzkästlein" der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Lörrach e.V. ist das erstes Sozialkaufhaus für Jedermann in Rheinfelden (Baden). Es bietet unter anderem gebrauchte Haushaltswaren, Möbel, Kleidung, Dekorationsartikel, Spielsachen, Bücher oder Elektronikartikel zu günstigen Preisen.

Das Schatzkästlein arbeitet mit zahlreichen Ehrenamtlichen, die dabei helfen,
das Angebot attraktiv zu gestalten. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich im Schatzkästlein zu engagieren. Sie können gerne zu einer „Ehrenamtsschnupperstunde“ vorbei kommen oder telefonisch oder per E-Mail mit dem Team Kontakt aufnehmen.

Das Schatzkästlein befindet sich in der Schusterstraße 3 in den Räumlichkeiten des ehemaligen Möbelhauses Laule.