Beratung und Unterstützung

Freundeskreis Asyl

Im Frühsommer 2005 fanden sich in Rheinfelden (Baden) Privatpersonen im "Freundeskreis Asyl" zusammen, um sich des Schicksals von Flüchtlingen in Rheinfelden anzunehmen. 2014 erhielt die Initiative den Bürgerpreis der Bürgerstiftung der Stadt Rheinfelden.

Der Freundeskreis Asyl pflegt eine gute Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch "Mitgemischt", dem Ausländerbeirat der Stadt Rheinfelden, der Migrationserstberatung des Diakonischen Werkes, dem Beauftragten für Asyl des Kirchenbezirks Markgräflerland und dem Jugendmigrationsdienst Rheinfelden von der Caritas. Ebenso bestehen gute Kontakte zu den sozialen Einrichtungen von Stadt und Landkreis.

Ziele und Aufgaben des Freundeskreises Asyl

  • Annäherung und Verständigung zwischen Flüchtlingen und Bürgern
  • Vermittlung von Kontakten
  • Gesprächsangebote und Informationen zur Bewältigung des Alltags in Deutschland
  • Orientierungshilfe im Asylverfahren
  • Unterstützung der Asylbewerber in der WAhrnehmung ihrer Rechte
  • Hilfe bei Rückführung und Weiterwanderung
  • Aktivitäts-Angebote für und  mit Flüchtlingen
  • Begleitung/Patenschaften von Einzelpersonen und Familien