Jugend

Aktionen und Projekte

Neben den Angeboten im Jugendhaus und in den Jugendtreffs, organisiert das Jugendreferat – oft in Kooperation mit anderen Partnern – zahlreiche Angebote und Projekte für Jugendliche.

Präventionsdekade

Seit 2015 führt das städtische Jugendreferat in Zusammenarbeit mit vielen weiteren Akteuren aus dem Bereich der Jugendarbeit immer im Frühjahr eine Präventionsdekade durch. An zehn Tagen finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen  -  Strategiespiele, sportliche Aktivitäten, Diskussionsrunden, Improvisationstheater, Kinoabende und weiteres - zu einem bestimmten Thema statt.

So gab es schon spannende Auseinandersetzungen mit den Themen „Alkohol, Rausch und Sucht“, „Medienkompetenz und Cybermobbing“, „Gewalt & sexualisierte Gewalt“ und „Demokratiestärkung gegen extremistische Tendenzen“. Bei der jeweiligen Themenwahl orientieren sich die Organisatoren an den Wünschen und Anregungen der Jugendlichen.

Internationales Jugendcamp

Jedes Jahr findet in einer der vier Partnerstädte Fécamp (Frankreich), Mouscron (Belgien), Vale of Glamorgan (Großbritannien) und Rheinfelden (Baden) im Sommer ein internationales Jugendcamp statt. Nach Mouscron im Jahr 2016, Fécamp 2017 und Vale of Glamorgan 2018 wird das Camp in diesem Jahr in Rheinfelden (Baden) stattfinden.

Allgemein können zu den Jugendcamps aus jeder Stadt bis zu sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren mitreisen. Vor Ort haben die jungen Leute die Möglichkeit, im Rahmen verschiedener Workshops und Freizeitaktivitäten neue Kontakte zu knüpfen, mehr über die jeweilige Kultur und Lebenssituation der anderen zu erfahren und die jeweilige Partnerstadt kennen zu lernen.

Ferienprogramme

Für Jugendliche ab zwölf Jahren organisiert das Jugendreferat in Zusammenarbeit mit freien Trägern ein umfangreiches Ferienprogramm für die Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien mit vielen spannenden und unterhaltsamen Aktionen. 

Näheres dazu auf der nachfolgenden Seite "Ferienprogramm".

Nachtsport

Das Jugendreferat der Stadt Rheinfelden (Baden) bietet Kindern unter 14 Jahren und jungen Leuten im Alter von 14 bis 27 Jahren die Möglichkeit, freitags kostenlos Sport in den Hallen der Gewerbeschule (Kinder unter 14 Jahren), der Eichendorffschule und der Goetheschule (Jugendliche ab 14 Jahren) zu treiben.

Näheres dazu auf der nachfolgenden Seite "Nachtsport".

Streetsoccer

Das Jugendreferat veranstaltet in regelmäßigen Abständen an verschiedenen Orten in Rheinfelden (Baden) und den Ortsteilen Streetsoccer-Turniere.

Zugleich können Vereine, Einrichtungen und Firmen aus Rheinfelden (Baden) die Streetsoccer-Anlage auch mieten. Nähere Informationen dazu finden Interessierte unter der Rubrik "Weitere Informationen" in der rechten Spalte.

Rufbus

Das Angebot des nächtlichen Rufbus richtet sich insbesondere an Jugendliche aus den Ortsteilen, kann aber selbstverständlich auch von anderen interessierten Bürgern genutzt werden.

Der Rufbus (Linie 7312.2) verkehrt jeden Freitag und Samstag zwischen 23.00 und 03.00 Uhr auf den Touren: Rheinfelden-Warmbach-Herten-Degerfelden-Eichsel, Adelhausen und Rheinfelden-Beuggen-Riedmatt-Karsau-Minseln-Nordschwaben.

Für Besitzer einer Monatsfahrkarte ist die Nutzung kostenlos, ansonsten kostet ein Einzelfahrschein  2,40 Euro. Für die Nutzung muss man sich 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit unter der Telefonnummer +49 151 467 639 66 oder mit Hilfe der extra entwickelten Rufbus-App anmelden. Dabei gibt man die jeweilige Haltestelle an, an der man abgeholt werden möchte.

Die App kann auf einer extra Seite im Internet heruntergeladen werden.

Nachttaxi

Das Nachttaxi für Jugendliche und junge Erwachsene aus Rheinfelden (Baden) sorgt für den sicheren und kostengünstigen Nachhauseweg in den Abendstunden. Das Nachttaxi fährt an Feiertagen, an Wochenenden und an Fasnacht und kann unter der kostenlosen Rufnummer 0800 7002626 angefordert werden.

Nutzungsberechtigt sind alle Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, die Ihren Wohnsitz in Rheinfelden (Baden) haben. Um das Nachttaxi nutzen zu können, ist ein Fahrausweis nötig, der im Bürgerbüro erhältlich ist. Der Fahrausweis ist ein Jahr gültig und kann danach im Bürgerbüro verlängert werden. Um den Fahrausweis zu beantragen, benötigen Interessierte nur ein Passfoto.