Wohnen und Leben im Alter

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen trägt durch eine meist altengerechte Bauweise dem Bedürfnis älterer Menschen Rechnung. Bei Pflege und Hilfsbedürftigkeit soll eine möglichst lange Versorgung in der eigenen Wohnung ermöglicht werden.

Von Ausnahmen abgesehen (z.B. Pflegewohnen) kann eine betreute Seniorenwohnung ein Pflegeheim nur im Einzelfall ersetzen.

Betreutes Wohnen in Rheinfelden (Baden)

Betreutes Wohnen ist in Rheinfelden (Baden) bei folgenden Einrichtungen möglich:
  • Betreutes Wohnen Carl-Fürstenberg-Wohnpark
  • Betreutes Wohnen „Wohnpark Müßmattstraße“
  • Bürgerheim Rheinfelden
  • Residenz Rheingold
  • Wohnanlage “Schweizerblick”
Einen Überblick über die Lage dieser Angebote können Sie sich über die interaktive Karte rechts verschaffen.

Betreutes Wohnen zu Hause

Die kirchliche Sozialstation "Caritas" bietet außerdem „Betreutes Wohnen zu Hause“ an. Dabei können verschiedene Module für Sicherheit und Selbstständigkeit sorgen.

Wohnraumanpassung

Die Wohnqualität bestimmt die Lebensqualität. Niemand weiß im Voraus, ob er im Alter zu den gut versorgten, rüstigen Menschen im besten Lebensalter gehört oder ob er auf Hilfsmittel oder fremde Hilfe angewiesen sein wird.

Ganz sicher ist aber, dass mit zunehmendem Alter die Wohnumgebung an Bedeutung zunimmt. Jeder möchte so lange wie möglich und vor allem selbstständig in den eigenen vier Wänden leben. Umso wichtiger ist, dass an eine entsprechende Anpassung der zukünftigen Wohn- und Lebensverhältnisse gedacht wird.
Wohnberatungsstellen möchten dazu beitragen, dass Menschen auch im Alter oder trotz gesundheitlicher Einschränkungen weiterhin sicher und selbstständig in der eigenen häuslichen Umgebung leben können.