Museen und Ausstellungen

Der Schauraum

Mitte Dezember 2019 wurde der Schauraum in der Innenstadt (in unmittelbarer Nachbarschaft der Tourist-Info) eröffnet.

Um einen möglichst lebhaften Eindruck der Rheinfelder Stadtgeschichte zu vermitteln, werden in der neuen Ausstellung "Der Schauraum - Einblicke in die Geschichte von Rheinfelden (Baden)" klassische Ausstellungselement mit Multimedia kombiniert. Dabei kommen auch Bürger der Stadt in Form von Interviews zu Wort.

Die Historie wird auf 130 Quadratmetern in fünf Themenbereichen in kompakter Form dargestellt. Für die Umsetzung zeichnet die Agentur zwo/elf aus Karlsruhe verantwortlich. Eine höhengestaffelte Ausstellungsarchitektur macht bereits bei einem Blick durch das Schaufenster neugierig und lädt zum Eintreten ein. Die verschiedenen Module sind unabhängig voneinander und erlauben so einen Rundgang nach eigenem Geschmack. Farbliche Akzente kennzeichnen die einzelnen Themenfelder.

Das einstige Stadtmuseum im Haus Salmegg wurde im Herbst 2017 aufgelöst und sein gesamter Museumsbestand dabei aufwändig inventarisiert und in ein Depot eingelagert.

Meldungen aus den Museen und Ausstellungsräumen

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 116
03.07.2020
„Außergewöhnliche Ereignisse erfordern auch einen außergewöhnlichen Rahmen.“ Mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Klaus Eberhardt die diesjährige Ausstellung mit den Ergebnissen des Fotomarathons.
18.06.2020
Seit heute ist die Stadt um ein Kunstwerk reicher. Im hohen Alter von 87 schenkte der Künstler Leonhard Eder, der vor 62 Jahren nach Rheinfelden kam und die Stadt seitdem wie kaum ein anderer Künstler mitgestaltet hat, die Skulptur „Frauen im Netz“.
20.05.2020
Nachdem der Schauraum bereits seit Anfang Mai wieder für Besucher geöffnet ist, öffnet nun auch die Galerie Haus Salmegg wie gewohnt an den Wochenenden – samstags, sonntags – sowie an den Feiertagen von 12 bis 17 Uhr ihre Türen.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 39