Museen und Ausstellungen

Der Schauraum

Nach einer fast zweijährigen Zwischennutzung durch das Kulturamt, laufen derzeit die Vorbereitungen zur Einrichtung des Schauraums mit Einblicken in die Geschichte Rheinfeldens auf Hochtouren. Eröffnet wird die neue Dauerausstellung am Samstag, 14. Dezember, um 11 Uhr.

Um einen möglichst lebhaften Eindruck der Rheinfelder Stadtgeschichte zu vermitteln, werden in der neuen Ausstellung "Der Schauraum - Einblicke in die Geschichte von Rheinfelden (Baden)" klassische Ausstellungselement mit Multimedia kombiniert. Dabei kommen auch Bürger der Stadt in Form von Interviews zu Wort.

Die Historie wird auf 130 Quadratmetern in fünf Themenbereichen in kompakter Form dargestellt. Für die Umsetzung zeichnet die Agentur zwo/elf aus Karlsruhe verantwortlich. Eine höhengestaffelte Ausstellungsarchitektur soll bereits bei einem Blick durch das Schaufenster neugierig machen und zum Eintreten einladen. Die verschiedenen Module sind unabhängig voneinander und erlauben so einen Rundgang nach eigenem Geschmack. Farbliche Akzente kennzeichnen die einzelnen Themenfelder.

Das einstige Stadtmuseum im Haus Salmegg wurde im Herbst 2017 aufgelöst und sein gesamter Museumsbestand dabei aufwändig inventarisiert und in ein Depot eingelagert.

Einladungskarte Vorderseite
Einladungskarte Rückseite

Meldungen aus den Museen und Ausstellungsräumen

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 100
04.12.2019
Noch verbirgt braunes Packpapier das Innenleben des Schauraums in der Karl-Fürstenberg-Straße 17 vor neugierigen Blicken.
22.11.2019
In der neuen Weihnachtsausstellung im Haus Salmegg treffen ab Sonntag, 1. Dezember, die Arbeiten der Sattlerin Patricia Betzler aus Wehr, der Goldschmiedin Karin Demmler aus Konstanz und des Fotografen Andreas Jäkel aus Cottbus aufeinander. Die Vernissage findet am Sonntag um 11.15 Uhr statt.
06.11.2019
Die Ausstellung „Mit vollen Sinnen“ von Oliver Kreiter und Walter Schautz im Haus Salmegg endet am Sonntag, 17.November.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 34