Museen und Ausstellungen

Der Schauraum

Mitte Dezember 2019 wurde der Schauraum in der Innenstadt (in unmittelbarer Nachbarschaft der Tourist-Info) eröffnet.

Um einen möglichst lebhaften Eindruck der Rheinfelder Stadtgeschichte zu vermitteln, werden in der neuen Ausstellung "Der Schauraum - Einblicke in die Geschichte von Rheinfelden (Baden)" klassische Ausstellungselement mit Multimedia kombiniert. Dabei kommen auch Bürger der Stadt in Form von Interviews zu Wort.

Die Historie wird auf 130 Quadratmetern in fünf Themenbereichen in kompakter Form dargestellt. Für die Umsetzung zeichnet die Agentur zwo/elf aus Karlsruhe verantwortlich. Eine höhengestaffelte Ausstellungsarchitektur macht bereits bei einem Blick durch das Schaufenster neugierig und lädt zum Eintreten ein. Die verschiedenen Module sind unabhängig voneinander und erlauben so einen Rundgang nach eigenem Geschmack. Farbliche Akzente kennzeichnen die einzelnen Themenfelder.

Das einstige Stadtmuseum im Haus Salmegg wurde im Herbst 2017 aufgelöst und sein gesamter Museumsbestand dabei aufwändig inventarisiert und in ein Depot eingelagert.

Corona-Hinweis: Der „Schauraum“ ist seit 8. Juni 2021 wieder unter der Woche – Montag bis Freitag - von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Ein Besuch des Schauraums oder der Galerie Haus Salmegg ist ab sofort nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis oder einem maximal 24 Stunden alten negativen Corona-Antigen-Schnelltest möglich. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre benötigen keinen Nachweis, sofern sie symptomfrei sind. Ab 16 Jahren muss ein Schulausweis oder ein Nachweis entsprechend der „3G-Regelung“ für den Besuch vorgelegt werden. Zudem müssen sich Besucher für eine eventuelle Kontaktnachverfolgung mit Hilfe der Luca-App oder eines entsprechenden Meldezettels registrieren.

Meldungen aus den Museen und Ausstellungsräumen

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 143
18.10.2021
Die seit dem 15. Oktober geltende neue Corona-Verordnung des Landes räumt insbesondere Veranstaltern die Möglichkeit ein, Veranstaltungen unter Einhaltung der 2 G-Regelung durchzuführen. Dies bedeutet, dass nur genesene oder geimpfte Personen an der Veranstaltung teilnehmen dürfen. Im Gegenzug entfällt die Maskenpflicht und das Abstandsgebot.
11.10.2021
Im Rahmen einer Veranstaltung des Kunst- und Kulturförderkreises Lörrach führt am Sonntag, 24. Oktober, der Kunsthistoriker Dr. Jürgen Armbrecht gemeinsam mit der Künstlerin Beate Fahrnländer durch die Ausstellung „Zeitlos“ in der Galerie Haus Salmegg.
23.09.2021
Die Freude darüber, dass das Kulturprogramm der Stadt mit seinen unterschiedlichen Sparten wieder durchstarten kann, war bei Oberbürgermeister Klaus Eberhardt und Kulturamtsleiter Dario Rago bei der Programmpräsentation deutlich spürbar. Beide Seiten – sowohl Zuschauer als auch Künstler – fieberten den Begegnungen auf der Bühne entgegen, so das Fazit.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 48