Einkaufsmöglichkeiten

Das Mittelzentrum Rheinfelden (Baden) versorgt nicht nur die Rheinfelder Bevölkerung, sondern auch die umliegenden Gemeinden mit allem, was man zum Leben braucht.

Die Stadt bietet ein breites Warenangebot vom alltäglichen Einkauf über Elektrogeräte, Unterhaltungselektronik und Baumaterialien bis hin zu Autos, Möbeln, und vielem mehr.

Vier ansprechende Einkaufszonen laden zum Bummeln ein:  Die Innenstadt mit Fußgängerzone und vielen kulinarischen Angeboten, die nur wenige Minuten entfernte Güterstraße mit ihren vielfältigen Einkaufsmärkten, der Seidenweberhof mit einem breiten Angebot für den täglichen Bedarf sowie das Gewerbegebiet Schildgasse mit Super- und Baumarkt, Möbelhäusern und weiteren Unternehmen.

Sehr praktisch ist auch das großzügige Angebot an Parkplätzen und Parkhäusern, auf und in denen - je nach Standort - 30 bis 90-Minuten lang kostenfrei geparkt werden kann. Alle Einkaufszonen sind mit dem Fahrrad oder Bus gut erreichbar – auch aus der Schweiz über die alte Rheinbrücke.

Suchen Sie ein bestimmtes Geschäft? Oder möchten Sie sich über die vorhandenen Unternehmen informieren?

Dann besuchen Sie doch mal die Einkaufsplattform des Rheinfelder Stadtmarketings!

Sonnenbrillenkauf in der Innenstadt. Foto: Ulrike Klumpp
Sonnenbrillenkauf in der Innenstadt.

Die vier Einkaufszonen im Überblick

Innenstadt mit Fußgängerzone
In der Rheinfelder Innenstadt finden Sie eine schöne Fußgängerzone, das Hochrhein-Center sowie viele inhabergeführte Fachgeschäfte und Dienstleistungsbetriebe. Und auch die gemütliche Gastronomie lädt zum Verweilen ein.
Seidenweber am Bahnhofsplatz
Zwischen Bahnhof und Frauenklinik besteht seit Mitte der 90er Jahre die Einkaufspassage „Zum Seidenweber“. Kunden finden im Geschäftszentrum "Zum Seidenweber" unter anderem eine Apotheke, einen Supermarkt, eine Bäckerei, eine Metzgerei, einen Kiosk, ein Friseurgeschäft oder einen Blumenladen.
Güterstraße
Direkt gegenüber des Bahnhofs, auf der anderen Seite der Gleise, finden Sie die Güterstraße mit einer modernen Ladenzeile. Sie entstand im Jahr 2009 auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs. Verschiedene Discounter, eine Drogerie, ein Friseur, eine Bäckerei sowie ein Schuh- und ein Modegeschäft bieten hier vielfältige Einkaufsmöglichkeiten.
Gewerbegebiet Schildgasse
Das Gewerbegebiet „Schildgasse“ liegt zwischen der Innenstadt und der Rheinfelder Industrie. Hier finden Sie vor allem große Geschäfte mit einem breiten Warensortiment. In der Schildgasse gibt es Autohäuser, Möbelhäuser, Baumärkte, Anbieter für Elektronik und Haushaltsgeräte, Freizeitangebote und vieles mehr. Auch zahlreiche Produktions- und Handwerksbetriebe sowie Dienstleistungsbetriebe sind hier angesiedelt.

Meldungen zum Thema

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 27
17.12.2021
Auf Grund der Weihnachtsfeiertage und Neujahr ergeben sich Verschiebungen der Markttage des Rheinfelder Wochenmarkts. Statt Samstag, 25. Dezember, findet der Wochenmarkt in der kommenden Woche bereits am Freitag, 24. Dezember, statt. Zudem wird der Markt zwischen den Jahren von Samstag, 1. Januar, auf Freitag, 31. Dezember, vorverlegt.
14.12.2021
Oberbürgermeister Klaus Eberhardt bedankte sich am Dienstagvormittag im Beisein einer Mitarbeiterin der Grundstücksabteilung bei den Rheinfelder Marktbeschickern mit einem Grättimann für ihre Treue und Bereicherung des Rheinfelder Wochenmarktes.
25.11.2021
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der verschärften Corona-Regelungen des Landes Baden-Württemberg haben sich die WST als Veranstalter zusammen mit der Stadtverwaltung dazu entschieden, den diesjährigen Weihnachtsmarkt in Rheinfelden (Baden) abzusagen. Ursprünglich sollte dieser vom 17. bis 19. Dezember stattfinden.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 9