Jugendparlament

Ansprechpartner

Herr
Andreas Kramer
Leiter Jugendreferat
+49 (0)7623 95-314
+49 (0)7623 95-11314
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 200

Soziales Kompetenzzentrum
Friedrichstraße 6
79618 Rheinfelden (Baden)
Stadtteil: Kernstadt

Jugendparlament

Jugendparlament Rheinfelden (Baden)

AKTUELL!!! JuPA Wahl 2017

Wahltermin: 3.-5. Juli 2017
Die Wahl wird 2017 zum ersten Mal per Onlinewahlverfahren durchgeführt. Alle wahlberechtigten Jugendlichen erhalten im Juni ein Infoschreiben zur JuPa Wahl.

Bewerbungen als JuPa Kandidat können bis zum 6. Juni 2017 per Formular beim Jugendreferat oder im Jugendhaus eingereicht werden.

Informationsveranstaltung:
Am Donnerstag, 1.6. findet von 16-18 Uhr eine Informationsveranstaltung für alle Kandidaten im Jugendhaus statt.


Mach mit!  Was das JuPa schon erreicht hat:

Das JuPa hat sich zusammen mit dem Fördervein Pro Jugendhaus e.V und dem Kaffcafé e.V für ein zentrales Jugendhaus erfolgreich eingesetzt und dieses mitgeplant.
 
Das dreitägige Future Festival zum Landesjubiläum mit Konzerten, Diskussionsrunden über unsere Zukunft und collen Partys, das das JuPa organisiert hat, war ein Riesen-Erfolg..

Die Ergebnisse der Diskussionen mit den Politikern beim Future Festival haben wir in einem Forderungskatalog festgeschrieben, den wir an den Gemeinderat, den Kreistag, den Landtag und den Bundestag verschickt haben. Den Forderungskatalog findet ihr auch hier in der rechte Infospalte.

Planungswochenende Das JuPa vergibt jährlich auf Vorschlag der Jugendparlamentarier den "Jugend-HAMMER-Preis" an besonders engagierte Personen, die sich für die Rheinfelder Jugendlichen einsetzen.

Im Jugendhaus haben wir für Jugendliche eine Podiumsdiskussion zur Diskussion um den Rheinfelder Steg veranstaltet und zur Landtagswahl gab es ein Polit-Dating.

Unter allen Rheinfelder Schülern haben wir eine Umfrage zur Zufriedenheit der Rheinfelder Jugendliche bzgl. Jugendangebote durchgeführt.

Auf unser Betreiben hin, haben wir zusammen mit der Stadtverwaltung das Nachtcab eingerichtet, welches Jugendliche wochenends und feiertags kostengünstig und sicher nutzen können.

Bei verschiedenen Gelegenheiten übernehmen wir die Bewirtung oder führen Verkäufe durch, um Geld einzunehmen, welches wir für Jugendprojekte spenden.

Fahrradausflug zum Europaparlament Wir engagieren uns stark gegen Diskriminierung und Ausgrenzung und alle anderen Formen von Intoleranz und Extremismus.

Wir setzen uns in allen städtischen Gremien für eine Belebung der Innenstadt mit jugendgerechten Einkaufsmöglichkeiten und coolen Locations ein.

Das planen wir für euch:

Wir planen die Wiederbelebung eines Jugendkulturvereins, der mehr jugendkulturelle Veranstaltungen in Rheinfelden organisieren wird.

Teamentwicklung: Alle zieh'n an einem Strang. Wir setzen uns dafür ein, dass die Freizeitangebote und Aufenthaltsräume an den Schulen attraktiver gestaltet werden und dort die Unsitte des Räume-Absperrens abgeschafft wird.

Wir fördern die Zusammenarbeit unter den baden-württembergischen Jugendparlamenten für einen Erfahrungsaustausch und einen Austausch von guten Ideen.

Im Juli 2017 stehen wieder die Wahlen zum JuPa an. Geht wählen oder lasst euch als Kandidat aufstellen und setzt euch für die Interesse der Jugend in Rheinfelden und für unsere Stadt ein.

Allgemeine Infos zum JuPa

Das JuPa gibt es seit 1995. Wir sind 21 gewählte Mitglieder, die die Interessen und Belange der Jugendlichen in allen politischen Gremien der Stadt vertreten.
Das Jugendreferat berät und begleitet die Jugendgemeinderäte, liefert Vorlagen und führt Planungsseminare durch.

Das Jugendparlament tagt in der Regel monatlich im Sitzungsaal im Rheinfelder Rathaus. Zuhörer sind während der Sitzungen immer willkommen, können sich zu den einzelnen Tagesordnungspunkten äußern und auch selber Anträge einbringen.

Das Jugendparlament findet ihr auch auf Facebook.

Wahl des Jugendparlaments Wahlberechtigt und wählbar sind alle Jugendlichen aus Rheinfelden, die mindestens 13 aber noch keine 20 Jahre jung sind. Die Jugendparlamentarier werden für zwei Jahre gewählt.

Was sind die Rechte des Jugendparlaments?

Für die Arbeit des Jugendparlaments (politische Bildung, Projekte und so weiter) werden Mittel vom Gemeinderat bereitgestellt.

Die Mitglieder des Jugendparlaments können aktiv an der Gemeinderatspolitik teilnehmen (Rede- und Antragsrecht).

Das Jugendparlament muss zu Jugendfragen gehört werden. Dies schließt die Haushaltsberatung mit ein.

Die Maßnahmen und Aktivitäten, die die Jugend betreffen, sollen mit dem Jugendparlament abgesprochen werden. Das Jugendparlament kann Anträge zur Entscheidung und Beratung des Gemeinderats stellen.

Mitglieder des Jugendparlaments (2015-2017)

Aselborn Alina
Bayram Gamze Mitglied Vorstandsteam
Bakimci Enisa
Benkö Jasmin Mitglied Vorstandsteam
Bouhouch Jeffrey
De Feo Ivano
Kiefer Nico stlv. Vorsitzender
Mizak Kathrin
Morsel Firass
Mossa Toni Vorsitzender
Özdemir Hilmi
Pagnozza Vincenza
Pazmany Vivien
Ranz Lorena
Rui Manuel
Shabani Edmond
Shabani Zuke
Söllner Iven
Tewfik Shihab
Thaqi Edona
Thaqi Ereza

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK