Kultur erleben

Kultur in Rheinfelden (Baden) ist bunt, vielseitig, experimentell, lustig, spannend und zugleich traditionsbewusst.

Egal ob Ausstellung, Konzert, Kabarett, Theater, Kleinkunst oder Lesung: das Programm des städtischen Kulturamts bietet für jeden Geschmack und jede Altersgruppe ein umfangreiches Angebot.  

Höhepunkt des Jahres sind dabei die grenzüberschreitenden Brückensensationen, ein dreitätiges Straßentheaterfestival rund um die Alte Rheinbrücke.

Dazu kommen alle drei Jahre eine grenzüberschreitende Kulturnacht sowie seit 2017 für kleine Kulturfans die zweijährigen Kindertheatertage.    

Abgerundet wird das vielseitige Angebot von einer Reihe von Veranstaltungen privat organisierter Kultureinrichtungen oder Rheinfelder Kulturvereine.

Meldungen zum Thema

Artikel-Suche
Artikel 10-12 von 528
Zum Endspurt des Rheinfelder Auto-Sommerfestivals kann noch einmal herzhaft gelacht werden: Am Sonntag, 5. Juli, 20.30 Uhr, zeigt Kabarettist Heinrich Del Core im Autokino auf dem Festplatz Tutti Kiesi in seinem „Best of“ die schönsten und lustigsten Geschichten aus den letzten zehn Jahren.
Die beliebte Reihe der Meisterkonzerte in Rheinfelden wird trotz Corona auch in diesem Jahr fortgeführt. Der künstlerische Leiter Georg Mais sieht sich gut vorbereitet und hofft auf weitere Lockerungen sowohl im Hinblick auf die Reisemöglichkeit für die Orchester als auch für die Durchführung der Konzerte.
Seit heute ist die Stadt um ein Kunstwerk reicher. Im hohen Alter von 87 schenkte der Künstler Leonhard Eder, der vor 62 Jahren nach Rheinfelden kam und die Stadt seitdem wie kaum ein anderer Künstler mitgestaltet hat, die Skulptur „Frauen im Netz“.