Museen und Ausstellungen

Meldung

Stein und Holz im Haus Salmegg


Auf Einladung des Arbeitskreises Kunst des Vereins Haus Salmegg stellen der Drechsler Oliver Günter Kreiter und der Zeichner und Lithograph Walter Schautz dort bis zum 17. November ihre Werke aus.

Zwei Generationen


Die beiden Künstler, die in einer Art Künstlergemeinschaft direkt nebeneinander im Allgäu leben, eint die Liebe zum Material und zu handwerklichen Techniken.

Von der IT zur Kunst


Oliver Günter Kreiter, ursprünglich Schreinermeister und IT-Kaufmann, traf ganz bewusst die Entscheidung, die digitale Arbeitswelt hinter sich zu lassen, um das Drechseln zu lernen und mit den eigenen Händen zu arbeiten. Die Ausgangsform seiner Arbeiten ist der Kreis. Ausschlaggebend für die Objekte des 48-Jährigen, die nicht immer einen Zweck erfüllen müssen, ist die Oberfläche des Materials Holz.

Seltenes Handwerk


Im Gegensatz zu dem eher „warmen Material“ Holz, arbeitet Walter Schautz mit kaltem Kalkstein. Der 83-jährige Lithograph, der an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart studierte, ist einer der wenigen Künstler, die das alte Handwerk der Lithographie (Steindruck) noch beherrschen. Nur ein ganz besonderer Kalkstein eignet sich für diese Technik, bei der nicht geritzt oder geschnitzt wird, sondern das Bild durch die Verbindung von Fett und Kalkstein in der Fläche entsteht.

Vernissage 13.10.


Das Zusammenspiel der Lithographien mit den Objekten aus sehr unterschiedlichen Holzsorten verspricht eine spannende Ausstellung und einer Erfahrung „mit allen Sinnen“. Die Vernissage findet am Sonntag, 13. Oktober, um 11.15 Uhr statt.
 
Öffnungszeiten Galerie Haus Salmegg:
Samstags, sonntags von 12 bis 17 Uhr.