Museen und Ausstellungen

Meldung

Kulturprogramm besticht durch Vielfältigkeit


Kulturamtsleiter Claudius Beck und Stephanie Braun (Kulturamt) freuen sich mit ihrer Praktikantin Fabienne Amann und Bürgermeisterin Diana Stöcker auf das abwechslungsreiche Kulturprogramm der kommenden Monate.

Neben etablierten Reihen wie den „Meisterkonzerten“, den „Schlosskonzerten Beuggen“, „Kabarett im Bürgersaal“ und zahlreichen Ausstellungen zählen in diesem Jahr die Kindertheatertage im März, das Domefest Open Air im Juli, die Skulpturenwerkstatt mit dem Kunstsonntag sowie die Brückensensationen Ende August zu den Höhepunkten. Das Veranstaltungsprogramm liegt ab sofort an vielen Stellen in der Stadt aus. 

Kulturamt setzt auf Kooperation


Auch in diesem Jahr bleibt sich das Kulturamt bei der Programmgestaltung treu und setzt neben „eingekauften Veranstaltungen“ wie beispielsweise den Kabarettabenden auf Kooperation. „Wir sind mitten drin“, umschreibt Kulturamtsleiter Claudius Beck das Bestreben, Kulturveranstaltungen mit Akteuren vor Ort zu „bestreiten“.

Kindertheatertage


Nach der erfolgreichen Premiere 2017 finden in diesem Jahr vom 25. bis 30. März erneut Kindertheatertage im Bürgersaal statt. Das Angebot richtet sich dabei je nach Stück an die Altersklasse der Drei- bis 13-Jährigen. Die Aufführungen finden jeweils vormittags und nachmittags statt, so dass auch Kindergartengruppen und Schulklassen das Angebot problemlos nutzen können.    

Ausstellungen


Neben der aktuellen Plakat-Ausstellung zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Schauraum und der „Papierkunst“ von Anna Bludau-Hary in der Galerie Haus Salmegg, die am Sonntag, 10. März, eröffnet wird, finden von März bis August sieben Ausstellungen statt. In der Galerie Haus Salmegg sind vom 4. Mai bis 2. Juni Zeichnungen und Skulpturen der Künstler Pascal Jorey, David de Caro und Roman Müller zu sehen. Es folgt eine Ausstellung der Künstlerin Sonja Itten, die vorübergehend in Rheinfelden gelebt hat („You are here“, 22. Juni bis 28. Juli). Im Schauraum haucht der bekannte Rheinfelder Glaskünstler Wilfried Markus Gegenständen aus Glas wie beispielsweise Bierflaschen oder Vorratsgläsern neues Leben ein („Zweite Chance“, 18. März bis 18. Mai). Und im Mai erlebt die „Kofferausstellung“ eine Neuauflage. „Nach dem großen Zuspruch im vergangenen Jahr, bieten wir allen Hobbysammlern erneut die Möglichkeit, ihre Leidenschaften im Koffer zu präsentieren“, erklärt Claudius Beck. Nähere Informationen dazu unter www.rheinfelden.de
Als dritten Ausstellungsort bespielt das Kulturamt die Rathausgalerie. Bevor dort ab 28. Juni die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zum zentralen Feuerwehrgerätehaus zu sehen sind, nutzt das Familienzentrum ab 6. Mai die Örtlichkeiten für eine Fotoausstellung „25 Jahre Familienzentrum“. Ab 23. Juli zeigen dort die Schüler der Kunstschule Quici ihre Werke.

Kabarett


Bis zur Sommerpause finden noch drei Kabarettabende im Bürgersaal statt: Mäc Härder (3. April), Zu Zweit (25. April) und H.G. Butzko (22. Mai). Ein Blick in die Vorschau verspricht einen heißen Kabarettherbst mit Camela de Feo, Helge & das Duo, Heinrich del Core, Nepo Fitz, Katie Freudenschuss, Wildes Holz und Onkel Fisch.

Klassik


Auch Freunde der klassischen Musik kommen mit den „Meiserkonzerten“ und der Reihe „Schlosskonzerte Beuggen“ auf ihre Kosten. Das Kurpfälzische Kammerorchester aus Mannheim setzt mit einem populären Programm – „Eine kleine Nachtmusik“ und „Die vier Jahreszeiten“ – am Sonntag, 17. März, einen Schlusspunkt unter die laufende Saison der Meisterkonzerte. „Aber auch das Programm der kommenden Saison ist sehr vielversprechend“, so der Kulturamtsleiter. (Programmvorstellung im Juni)

Theater und Literatur


Bis zur Sommerpause ist das Theater tempus fugit mit drei Produktionen auf der Bühne im Bürgersaal vertreten, darunter auch das Jugendtheater: „Das Schloss“ (15., 16. März), „Dieses Blicken“ (28., 29. Juni) und „Es riecht nach Wärmflaschen“ 3., 4. Juli). An vier Abenden im Mai (11., 12., 17. und 18. Mai) führt die Volkskunstbühne die Großproduktion „Arsen und Spitzenhäubchen“ auf. Darüber hinaus finden verschiedene Lesungen in der Stadtbibliothek statt. So stellt beispielsweise Ralf Dorweiler am 28. März seinen neuen Roman „Der Gesang der Bienen“ vor und Heinrich Lohmann lädt gemeinsam mit Sonja Meury zu einem Abend mit Trümmerliteratur und Flüchtlingslyrik ein (29. März).

Domefest Open Air


Auch in diesem Jahr finden im Vacono-Dome im Tutti Kiesi Anfang Juli die Domefestspiele statt. Allerdings in diesem Jahr mit dem klaren Fokus auf Musik und zeitlich gerafft an drei Tagen, Freitag bis Sonntag. Der Freitag, 5. Juli, gehört den Metal-Fans, am Samstagabend kommen Hip Hop Freunde auf ihre Kosten und der Sonntag steht im Zeichen der Weltmusik, angeführt von der Band „Dikanda“, die in Rheinfelden bereits eine treue Fangemeinde hat.

Skulpturenwerkstatt und Kunstsonntag


Nach einer mehrjährigen Pause finden in diesem Jahr Mitte Juli (12. bis 14. Juli) auch wieder eine Skulpturenwerkstatt und ein Kunstsonntag im Tutti Kiesi Gelände statt. An diesen drei Tagen werden internationale Künstler ihre Kunstwerke vor den Augen aller „fertigen“ und zum Abschluss am Kunstsonntag präsentieren. Darüber hinaus beteiligen sich neben zahlreichen lokalen Künstlern verschiedenste Einrichtungen der Kulturpädagogik und bieten Kreativwerkstätten für alle Altersgruppen an. Zeitgleich feiert das Familienzentrum seinen 25. Geburtstag. „Der Kunstsonntag ist für die ganze Familie, das wird ein richtig buntes Wochenende im Tutti Kiesi“, freut sich Bürgermeisterin Diana Stöcker.

Brückensensationen


Wie gewohnt setzen die Brückensensationen (23. bis 25. August) mit ihrem einzigartigen Straßenkunst-Programm Ende August den Abschluss unter die erste Hälfte des städtischen Kulturprogramms.
 
„Ich staune jedes Jahr aufs Neue, welch vielfältiges Programm das Kulturamt auf die Beine stellt“, erklärt Bürgermeisterin Diana Stöcker beeindruckt.
^
Download