Veranstaltung für Jugendliche

Ausstellung | "Demokratie braucht Erinnerung - Demokratie braucht jeden"

Ausstellung Demokratie
Do., 18. April bis Sa., 11. Mai 2024
Di 10 - 19 Uhr | Mi, Do, Fr 13 - 18 Uhr | Sa 10 - 14 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Eine Ausstellung zum demokratischen Grundverständnis

Die Ausstellung beleuchtet die Entstehung der deutschen Demokratie seit dem 19. Jahrhundert.
^
Beschreibung

Die Ausstellung beleuchtet die Entstehung der deutschen Demokratie seit dem 19. Jahrhundert. Am konkreten Beispiel der deutsch-deutschen Geschichte wird sichtbar, wie sich Diktaturen und Demokratien voneinander unterscheiden. Historische und aktuelle Beispiele weltweit zeigen, wie schnell Demokratien gefährdet oder gar beseitigt werden können.

Zusammengestellt wurde diese Wanderausstellung vom „Martin-Luther-King-Zentrum“ in Zwickau mit der Intention, durch mehr Hintergrundwissen das demokratische Verständnis zu fördern, von der Initiative „Rheinfelden für Demokratie“ wurde die Ausstellung nach Rheinfelden geholt.

Was sind demokratische Werte, was ist demokratisches Zusammenleben? Diesen Fragen möchte die Initiative „Rheinfelden für Demokratie“ besonders auch gemeinsam mit Schülern näherkommen. Ergänzend zur Ausstellung wird über bekannte Persönlichkeiten informiert, die einen Bezug zu Rheinfelden haben und deren Wirken in Verbindung mit Demokratie steht: Walter Rathenau, Anneliese Arbeiter, Eugen Walz, Emilie Bäckert. Die Vernissage zur Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, 18. April 2024, um 17 h statt. Die Ausstellung ist eine Kooperation der Initiative „Rheinfelden für Demokratie“ und der Stadtbibliothek. Sie kann zu den üblichen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei.

^
Veranstaltungsort
Stadtbibliothek_Rheinfelden_1
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern
^
Veranstalter
Stadtbibliothek Rheinfelden (Baden) | Initiative Rheinfelden für Demokratie
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken