Barrierefreie Stadt

Arbeitskreis barrierefrei

Der ,,Arbeitskreis barrierefrei" verfolgt das Ziel, Menschen mit unterschiedlichsten Einschränkungen sowie Organisationen, Vereine, Gruppierungen und sonstige Institutionen unmittelbar und verantwortlich in die Gesellschaft einzubinden.

Ziel ist dabei, die Teilnahme und Mitgestaltung aller Bürger an gesellschaftlichen Prozessen zu verbessern. Der Arbeitskreis sieht sich als Ansprechpartner für Rheinfelder Bürger mit und ohne Einschränkungen.  

Seine Aufgaben im Wesentlichen

  • Der Förderung der gleichberechtigten Teilhabe für alle am Leben in der Gesellschaft.
  • Der Vertretung der Rechte und Bedürfnisse, der in Rheinfelden lebenden Bürger gegenüber der Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung.
  • Der aktiven Förderung der Zusammenarbeit aller örtlichen Akteure in diesem Bereich.
  • Dem Aufzeigen von bestehenden Zuständen, Einrichtungen und notwendigen Verbesserungsmöglichkeiten.
  • Der Beratung der Verwaltung und der Politik - durch zum Beispiel rechtzeitige Einbindung bei öffentlichen Bauvorhaben, um auf die Aspekte der Barrierefreiheit zu achten.
  • Der Beratung der Verwaltung und sonstiger Stellen bei der Durchführung von Maßnahmen, die Bürger und deren gesamte Lebenssituation betreffen.
  • Der Abgabe von schriftlichen Anträgen, Stellungnahmen und Empfehlungen durch den Arbeitskreis über die Verwaltung und gegebenenfalls den Gemeinderat.