Flächennutzungsplan-Teiländerung

„Steinacker“

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Rheinfelden (Baden) für die vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft mit der Gemeinde Schwörstadt

Flächennutzungsplan-Teiländerung im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) für die Aufstellung des Bebauungsplans „Steinacker“
 
Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 
Der Gemeinderat der Stadt Rheinfelden (Baden) hat am 27.09.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Steinacker“ mit Flächennutzungsplan-Teiländerung im Parallelverfahren beschlossen.
 
Der circa 1,1 ha große Geltungsbereich der Flächennutzungsplan-Teiländerung befindet sich auf der Gemarkung Karsau und grenzt im Osten an die Bundesstraße B 34, im Süden an die Bebauung an der Schönenbergerstraße und im Westen an die Bebauung an der Ochsenmattstraße.
 
Die Flächennutzungsplan-Teiländerung beinhaltet die Umwandlung von derzeit landwirtschaftlicher Fläche in gewerbliche Baufläche.
 
Die geplante gewerbliche Baufläche (G) ist im nachfolgend abgedruckten Lageplan durch eine rote Linie umgrenzt.

Plan des Geltungsbereichs der Teiländerung.

Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch: Der Entwurf zur Flächennutzungsplan-Teiländerung „Steinacker“ mit Begründung und Steckbrief kann in der Zeit

vom 05.11.2018 bis einschließlich 07.12.2018

beim Bürgermeisteramt Schwörstadt, 79739 Schwörstadt, Hauptstraße 107, Zimmer Nr. 1, während der üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden.
 
Die Öffentlichkeit kann sich während dieser Zeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung informieren. Gleichzeitig besteht für jedermann Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Während dieser Zeit besteht auch die Möglichkeit, Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift einzureichen.
 
Zuzüglich zur Offenlage beim Bürgermeisteramt Schwörstadt wird der Entwurf zur Flächennutzungsplan-Teiländerung mit Anlagen hier auf der städtischen Homepage
zur Einsichtnahme und zum Herunterladen bereitgestellt.
 
Rheinfelden (Baden), den 26.10.2018                                                               Stadtverwaltung

Rheinfelden verbindet