Bekanntmachung

Bebauungsplan Josefstraße

Aufstellung des Bebauungsplans „Josefstraße“ mit örtlichen Bauvorschriften der Stadt Rheinfelden (Baden)

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB


Am 18.07.2019 hat der Gemeinderat der Stadt Rheinfelden (Baden) in öffentlicher Sitzung den Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans „Josefstraße“ mit örtlichen Bauvorschriften gefasst.

Das Bebauungsplangebiet befindet sich auf der Gemarkung Rheinfelden und wird begrenzt
  • im Norden durch die Kaminfegerstraße
  • im Osten durch die Josefstraße
und ist im nachfolgend abgedruckten Plan durch eine unterbrochene schwarze Linie umgrenzt:

Abgrenzungsplan Bebauungsplan Josefstraße

Der Entwurf des Bebauungsplans „Josefstraße“ mit örtlichen Bauvorschriften sowie Begründung, Umweltprüfung, schalltechnischer Untersuchung und die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

vom 19.08.2019 bis einschließlich 23.09.2019

zu jedermanns Einsicht bei der Stadtverwaltung Rheinfelden, Kirchplatz 2, 79618 Rheinfelden (Baden), Stadtbauamt, im Flur des 5. Obergeschosses, neben dem Büro Zimmer Nr. 504, während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich aus.

Wenn der Bebauungsplan auf private Regelwerke (DIN-Normen) verweist, werden diese zur Einsicht bereitgehalten.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und liegen ebenfalls öffentlich aus:
  • Umweltprüfung, Stand: 15.06.2019 (Beschreibung und Bewertung der Um-weltauswirkungen auf die Schutzgüter Artenschutz nach § 44 BNatSchG, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Klima/Luft, Erholung/Landschaftsbild, menschliche Gesundheit, Kultur und Sachgüter mit Darstellung des Ein-griffsumfangs und Darstellung der Kompensationsmaßnahmen)
  • Schalltechnische Untersuchung vom Juli 2019 (Untersuchung über die Lärmauswirkungen des Campus und des Verkehrs)
  • Umweltinformationen aus verfügbaren Stellungnahmen der Behörden und Träger öffentlicher Belange:
    • Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau vom 07.03.2019:
      Das Plangebiet befindet sich auf Grundlage der am Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau, Freiburg, vorhandenen Geodaten im Verbreitungsbereich der Gesteine des Oberen Muschelkalkes, welche von quartärem Rheingletscher-Niederterrassenschotter mit einer zu erwartenden Mächtigkeit von wenigen Metern bis weni-gen Zehnermetern überlagert werden. Mit lokalen Auffüllungen vorangegangener Nutzungen, die gegebenenfalls nicht zur Lastabtragung geeignet sind, ist zu rechnen.
    • Regierungspräsidium Freiburg, Abteilung Umwelt, vom 19.02.2019
      Fa. Evonik vom 25.02.2019
      Es werden Hinweise zum „Städtebaulichen Entwicklungskonzept der Stadt Rheinfelden (Baden) zur Seveso-III-Richtlinie“ gegeben.
    • Landratsamt Lörrach vom 22.03.2019
      Es werden zu den Themen Altlasten/Bodenschutz, Immissionsschutz (Gewerbelärm), Naturschutz und Gesundheit (Edelgas Radon) Ausführungen gemacht.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Nieder-schrift abgegeben werden.

Zuzüglich zur Offenlage bei der Stadtverwaltung Rheinfelden (Baden) werden der Bebauungsplanentwurf „Josefstraße“ mit Anlagen hier auf der städtischen Homepage zur Einsichtnahme und zum Herunterladen bereitgestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Rheinfelden (Baden), den 09.08.2019                                                Stadtverwaltung

Rheinfelden verbindet