Entwicklungen in und um Rheinfelden

Projekte externer Träger

Eine wichtige Rolle zur Weiterentwicklung der Stadt Rheinfelden (Baden) spielen auch Projekte, die zwar nicht im Zuständigkeitsbereich der Stadtverwaltung liegen, aber dennoch das Stadtgebiet betreffen. Nachfolgend dazu ein Überblick.

Hochrheincenter II

Im Anschluss an das bestehende Hochrheincenter entsteht durch die Hochrhein Invest GmbH ein siebengeschossiger Neubau mit Wohnungen, Gewerbeflächen und einer Tiefgarage.

Im Erdgeschoss sowie im 1. Obergeschoss ist eine Nutzung durch den Einzelhandel und Büros vorgesehen. Darüber sind vom 2. bis 6. Obergeschoss circa 30 Wohnungen geplant.

Hochrheincenter II

Internationale Bauausstellung (IBA) Basel 2020

Die Internationale Bauausstellung IBA Basel 2020 findet im Zeitraum von 2010 bis 2020 in der trinationalen Agglomeration Basel statt. Sie steht unter dem Motto „Gemeinsam über Grenzen wachsen“ und ist die erste IBA, welche das Format über die Grenze trägt und in drei Ländern (Deutschland, Frankreich, Schweiz) gleichzeitig stattfindet.

Die IBA ist eine dynamische Regionalentwicklung, die eine prozessorientierte Suche nach Lösungen für die nachhaltige und integrierte Entwicklung des durch territoriale, politische und kulturelle Grenzen zerstückelten öffentlichen Raums zum Ziel hat. Sie steigert die Lebensqualität und trägt zur touristischen und wirtschaftlichen Attraktivität der gesamten Region bei.

IBA-Projekte in Rheinfelden (Baden) sind: 
IBA Basel 2020

Autobahnausbau A98

Die Bundesautobahn A 98 ist eine derzeit nur in vier Teilstücken mit einer Länge von insgesamt 44,5 Kilometern fertig gestellte Autobahn im Regierungsbezirk Freiburg.

Aktuell verläuft sie vom Autobahndreieck Weil am Rhein bis zum Autobahndreieck Hochrhein (A 861), von Murg nach Hauenstein, von Waldshut-Tiengen nach Lauchringen sowie zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der Anschlussstelle Stockach-Ost. Die restlichen Teilstücke zwischen Rheinfelden und Tiengen sind im Bau oder in Planung.

Der Autobahnabschnitt A98.5 befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Rheinfelden (Gemarkung Karsau und Minseln) und der Gemeinde Schwörstadt und führt von der bereits planfestgestellten Anschlussstelle Rheinfelden-Karsau als sogenannte Bergtrasse nach Osten auf den Dinkelberg.

Die A 98 ist die einzige neue Autobahn, die derzeit in Baden-Württemberg gebaut wird. Sie verblieb auch im 2015/16 neu aufgelegten Bundesverkehrswegeplan 2030 im Vordringlichen Bedarf.

A98

Breitbandausbau

Um dem schnell wachsenden Datenbedarf im Internet zu begegnen, bauen alle 35 Städte und Gemeinden im Landkreis Lörrach im „Zweckverband Breitbandversorgung“ gemeinsam ein kommunales Glasfasernetz auf.

Der Landkreis stellt hierbei die Finanzierung der Datenautobahn (Backbone) sicher, die Gemeinden stehen hinter der Finanzierung der Ortsnetze. Fördermittel kommen aus der Breitbandinitiative des Landes Baden-Württemberg.

Zweckverband Breitbandversorgung


Solarpark Herten

Auf dem Gelände der ehemaligen Deponie in Herten ist im Jahr 2017 der größte Solarpark des Landkreises Lörrach mit mehr als 11.000 Modulen eröffnet worden.

Betrieben wird die Anlage von einer Kooperation der Elektrizitätswerke Schönau (EWS) sowie der Genossenschaften Bürgerwindrad Blauen und Bürgersolar Hochrhein.

Der Solarpark versorgt rund 1300 Haushalte im Jahr mit Energie.

Solarpark Herten


Flurbereinigung Degerfelden

Zur Verbesserung der forstwirtschaftlichen Verhältnisse im Degerfelder Wald ist eine Flurbereinigung vorgesehen.  Dabei sollen auch wichtige Naturschutzziele verwirklicht werden.

Die Flurneuordnung wird vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung durchgeführt. Das Verfahren wird von einem ehrenamtlichen Gremium, der Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung, begleitet.

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung


Elektrifizierung Hochrheinstrecke

Die Hochrheinstrecke verbindet Basel über Waldshut, Schaffhausen und Singen (Hohentwiel) mit dem Bodensee. 1863 eröffnet, sind einige Streckenabschnitte der Eisenbahnverbindung inzwischen elektrifiziert. Eine durchgehende Elektrifizierung fehlt jedoch.

Aktuell läuft bei der Landesregierung die Planung zur Elektrifizierung zwischen Basel Badischer Bahnhof und Erzingen (Baden) bis spätestens 2025.

Bauprojekte Deutsche Bahn


Trinationaler Eurodistrict

Der Trinationale Eurodistrict Basel (TEB) ist die Plattform der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der trinationale Agglomeration Basel. Der TEB wurde 2007 von Schweizer, deutschen und französischen Gebietskörperschaften als Verein nach französischem Recht gegründet.

Er widmet sich wichtigen, grenzüberschreitenden Fragen. Zu seinen thematischen Schwerpunkten zählen dabei die Raumplanung, der Verkehr und Bürgerbegegnungsprojekte.

Trinationaler Eurodistrict Basel

Meldungen zum Thema

Artikel-Suche
Artikel 1-3 von 11
07.08.2018
Im Rahmen seines Besuchs im Landkreis Lörrach machte der Parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger (CDU) vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur auch in Rheinfelden Station, um sich einen Eindruck vom geplanten Weiterbau der A98 zwischen Karsau und Minseln zu verschaffen.
weiterlesen »
22.06.2018
Das Projekt „Hochrheincenter II“ hat eine weitere wichtige Hürde auf dem Weg zur Realisierung genommen.
weiterlesen »