KLIMA-Tage 2017

Stadtradeln

Erstmals beteiligte sich die Stadt Rheinfelden 2017 auf Initiative der städtischen Klimaschutzmanagerin, Dr. Erika Höcker, an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“. Vom 3. bis 23. Mai radelten dabei 18 Teams um die Wette und sammelten sowohl beruflich als auch privat möglichst viele Fahrradkilometer.
 
Insgesamt wurden so im Aktionszeitraum 32.263 Kilometer in Rheinfelden „erradelt“ und damit 4,6 Tonnen CO2 eingespart. Erika Höcker ist mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Insgesamt haben an der Aktion 142 Radfahrer teilgenommen. Davon ist jeder im Schnitt 227 Kilometer in den drei Wochen gefahren. „Die gesamte CO2 - Einsparung entspricht ungefähr der Hälfte des jährlichen Durchschnittsverbrauchs einer Person“, rechnet die Klimaschutzmanagerin vor. Sie fand es beeindruckend, wie sich die Teilnehmer ins Zeug gelegt haben. „Wenn man den Kilometerzähler im Internet beobachtet hat, konnte man fast den Eindruck gewinnen, es findet ein kleiner Wettbewerb statt“, schmunzelt Höcker.

Das Fahrradaktivste Team war die Gruppe „Herten Radler“ mit 532 Kilometern je Radler, gefolgt von den „Black Bikern“ mit 478 Kilometern und der Gruppe „IG Velo“ mit 406 Kilometern.  Die Wertung der Teams mit den meisten Mitgliedern führt  das St. Josefshaus mit 25 Radlern an. Mit 21 Aktiven liegt das „Offene Team Rheinfelden (Baden)“ auf Platz 2 und auf Platz drei folgt das Team „Grüner Gockel“ mit 14 Radlern.

Da die Rückmeldungen der Teilnehmer durchweg positiv waren, plant Erika Höcker auch für dieses Jahr eine Wiederholung der Aktion.


Weitere Informationen zur Aktion unter:

Zur Homepage Stadtradeln


Bitte auf das Bild oder hier klicken!