Energie

Energie- und Klimaschutz sind in Rheinfelden (Baden) zentrale gesellschaftliche Anliegen und eine Verpflichtung gegenüber den Bürgern, der Stadt und der Zukunft.

Die Stadt hat sehr frühzeitig die Notwendigkeit des Klimaschutzes erkannt: Bereits seit 1998 erstellt sie regelmäßige Energieberichte.

Zudem hat sie im Energiepolitischen Leitbild weitreichende Klimaschutzziele festgehalten. Deren Zielvorgaben orientieren sich am Energiekonzept der Bundesregierung.

Die Stadtverwaltung strebt unter anderem an, die CO2 - Emissionen bis 2050 um 80 Prozent zu senken. Der Anteil der erneuerbaren Energien im gesamten Stadtgebiet soll bis 2030 auf 30 Prozent erhöht werden. Parallel dazu soll der Stromverbrauch in der Stadtverwaltung schon bis 2020 um 20 Prozent gegenüber 2009 reduziert werden.

European Energy Award als Richtschnur für den Klimaschutz

Seit 2007 nimmt die Stadt Rheinfelden (Baden) am European Energy Award teil. Das europaweit eingesetzte Instrument zur Bewertung von kommunalen Klimaschutzmaßnahmen dient der Stadtverwaltung als Richtschnur für die Umsetzung der städtischen Treibhausgasreduktionsziele.

Die umfangreichen und systematischen Bemühungen der Stadt Rheinfelden (Baden) im Klimaschutz führten 2014, 2017 und 2021 zur Zertifizierung der Stadt mit dem European Energy Award in Silber.

Meldungen zum Thema

Artikel-Suche
Artikel 172-174 von 176
15.11.2017
Die Rheinfelder Klimaschutzmanagerin Erika Höcker macht immer wieder mit speziellen Aktionen auf verschiedene Themen rund ums Klima aufmerksam. Gemeinsam mit ihren Kollegen aus Bad Säckingen, Murg und Schopfheim sowie dem Kulturamt Rheinfelden lädt sie nun anlässlich des Projekts „Kunst trifft Klima“ alle bildenden Künstler der Region Rheinfelden - Lörrach - Hochrhein ein, sich künstlerisch mit dem Thema "Klima" auseinander zu setzen und dieses auf besondere Weise für andere sichtbar, greifbar und erlebbar zu machen.
26.10.2017
Die Zeitumstellung am kommenden Wochenende, 28./29. Oktober, nimmt die Stadt Rheinfelden (Baden) zum Anlass, sich an der bundesweiten Stromsparaktion „alles LeuchtED“ des Öko-Instituts zu beteiligen.
13.09.2017
Energieeffizienz im Allgemeinen und Eigenstromerzeugung aus Photovoltaik und Blockheizkraftwerken – diese Themen stehen im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung für Unternehmen am Mittwoch, 27. September, im Haus Salmegg.