Dienstleistung

Antrag auf Aufnahme in die Verlässliche Grundschule

Die Betreuung findet montags bis freitags (Ausnahme Dinkelbergschule) an allen Schultagen statt. Die Betreuung umfasst mit einer Frühschicht vor dem Unterricht und einer Mittagsschicht nach dem Unterricht insgesamt etwa 150 Minuten Betreuung pro Tag, so dass sich mit dem dazwischenliegenden Unterricht eine feste Zeit von mindestens 5,5 Stunden ergibt.




Verlässliche Grundschulen:

- Christian-Heinrich-Zeller-Schule von 07.00 bis 08.00 Uhr und von 11.30 bis 13.10 Uhr, Nachmittagsbetreuung von 13.10 bis 17 Uhr

- Dinkelbergschule Minseln und Eichsel von 07.00 bis 07.45 Uhr, von 11.30 bis 13.15 Uhr und Montag bis Mittwoch von 13.15 bis 16.00 Uhr

- Goetheschule von 07.00 bis 08.30 Uhr und von 16.00 bis 17.00 Uhr

- Hans-Thoma-Schule von 07.00 bis 08.20 Uhr sowie dienstags von bis donnerstags von 12.00 bis 13.00 Uhr und montags und freitags von 11.45 bis 14.20 Uhr

- Hebelschule von 07.00 bis 08.40 Uhr und von 12.15 bis 13.05 Uhr

- Scheffelschule Frühbetreuung täglich von 07.00 bis 08.00 Uhr, Mittagsbetreuung montags, mittwochs und donnerstags von 11.50 bis 13.20 Uhr, dienstags von 12.40 bis 13.40 Uhr, freitags von 11.50 bis 12.40 Uhr sowie Spätbetreuung montags bis donnerstags von 16.00 bis 17.00 Uhr.

^
Voraussetzungen
Für die Aufnahme ist über die Schule ein Antrag an die Stadt (Schulträger) zu richten. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht.
^
Kosten/Leistung
Die Benutzungsgebühr (städtische Angebote) beträgt monatlich 40 Euro pro Kind. Bei Geschwisterkindern beträgt die Gebühr für jedes weitere Kind 25 Euro monatlich. Die Gebühr wird für 12 Monate/Schuljahr erhoben.
^
Rechtsgrundlage
Nähere Informationen können Sie der Benutzungsregelung für den Betreuungsrahmen der „Verlässlichen Grundschule“ an Rheinfelder Schulen entnehmen.

Benutzungsregelung Verlässliche Grundschule
^
Zugehörigkeit zu