Städtische Nachricht

Projektaufruf


Von Anfang bis Ende Oktober können Projektideen von Einzelpersonen, Vereinen, Gesellschaften und Initiativen eingereicht werden.  Alle Informationen sowie Antragsformulare unter www.buendnis-familie-rheinfelden.de.

Herzensprojekte

„Wir wissen, dass es oft tolle Projektideen gibt und auch Menschen, die bereit sind, sich für diese Ideen tatkräftig einzusetzen, aber es fehlt das notwendige Budget für die Umsetzung“, erklärt Netzwerkmanagerin Monika Studinger. Genau hier setzt das Projekt des Lokalen Bündnis für Familie an: Die Mitarbeitenden der beteiligten Unternehmen investieren ihre Freizeit und das Bündnis fördert die Projekte mit bis zu 2.500 Euro.

Bewerbung

Vom 1. bis 31.Oktober können Projektideen per mail an mail@monika-studinger.de eingereicht werden. Die Projektvorlagen finden sich unter www.buendnis-familie-rheinfelden.de . Bezuschusst werden Projekte, die einen Bezug zu Rheinfelden und / oder den Ortsteilen haben und gemeinwesenorientiert sind. „Die Projekte sollten einen Nutzen für die breite Bevölkerung haben“, so die Netzwerkmanagerin.

Wesentliche Voraussetzung ist das Einbringen ehrenamtlicher Arbeit. Unter den eingereichten Vorschlägen wählen die Bündnispartner im November Projektvorschläge aus. Diese müssen dann bis September 2023 umgesetzt werden. Seit 2011 konnten so mehr als 40 Projekte in Schulen, Kitas, Pflegeheimen oder an öffentlichen Plätzen realisiert werden.