Städtische Nachricht

Buntes Programm an den Kindertheatertagen


Los geht das bunte Programm am Montag mit dem Stück „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“, das Figurenspielerin Maren Kaun nach dem Bilderbuchklassiker von Werner Holzwarth und Wolf Erlbruch auf die Bühne zaubern wird. Das Figuren- und Objekttheater für Kinder ab drei Jahren dauert circa 40 Minuten und wird um 10 Uhr und 14 Uhr gezeigt.

Am Dienstag, 22. März, gastiert das Freie Theater Tempus fugit um 10 Uhr und 14 Uhr im Bürgersaal mit dem Stück „Elisa und die Schwäne“, in dem es unter anderem um Freundschaft, Vertrauen, und den Mut, man selbst zu werden, geht. Das Schauspiel ist geeignet für Kinder ab sechs Jahren und dauert etwa 60 Minuten.

Um vorwitzige Mäuse und einen Kontrabass dreht sich am Mittwoch, 23. März, das Musiktheater „Firiwizi Naseweis“, das vom Berliner Theater Couturier präsentiert wird. Die beiden 30-minütigen Vorstellungen beginnen um 10 Uhr und um 14 Uhr und sind für Kinder ab zwei Jahren geeignet.

Den Abschluss der Kindertheatertage macht das Erfreuliche Theater Erfurt, das am Donnerstag, 10 Uhr und 14 Uhr, das Stück „König und Königin Drosselbart“ zeigen wird, in dem die Prinzessin frei nach den Gebrüdern Grimm ihre geplante Heirat hinterfragt. Die Vorstellung für Kinder ab fünf Jahren dauert rund 50 Minuten.

Karten für alle Vorstellungen kosten im Vorverkauf fünf Euro und sind in der Tourist-Information oder bei Reservix erhältlich. Die Tageskasse öffnet jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn, Karten kosten hier sechs Euro.

Alle Vorstellungen sind auch für Gruppen geeignet, um eine Anmeldung unter a.neugart@rheinfelden-baden.de wird bei Interesse jedoch gebeten.