Städtische Nachricht

Rheinfelder Sterntaler


Dazu wird in jedem Unternehmen, das am Lokalen Bündnis für Familie beteiligt ist, ein Weihnachtsbaum aufgestellt und mit „Rheinfelder Sterntalern“ geschmückt.

Die Sterne wurden im Vorfeld an verschiedene soziale Einrichtungen verteilt und von Kindern, Jugendlichen und Senioren mit Wünschen versehen, die sie sich selbst nicht erfüllen können. Bis zum 13. Dezember können Menschen, die diese Wünsche gerne erfüllen möchten, die Sterne abhängen und das jeweilige Geschenk wieder an Ort und Stelle abgeben. Der Sterntaler als Geschenkanhänger garantiert, dass das Päckchen auch beim richtigen „Kandidaten“ ankommt. Um die Verteilung kümmern sich die Bündnisunternehmen.
 
„Coronabedingt ist leider in diesem Jahr nur der Weihnachtsbaum der Sparkasse öffentlich zugänglich, in den übrigen Bündnisunternehmen richtet sich die Aktion an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärt Netzwerkmanagerin Monika Studinger. Aber auch bei den verschiedenen Belegschaften war die Weihnachtsaktion des Lokalen Bündnis für Familie in der Vergangenheit bereits ein großer Erfolg. Und so hoffen die Initiatoren auch in diesem Jahr – selbst unter erschwerten Bedingungen – auf eine rege Teilnahme und „leer geräumte Weihnachtsbäume“.