Städtische Nachricht

Sicher lachen

Kabarettabend mit Andrea Volk

Andrea_Volk.jpg
Kabarett mit Andrea Volk

Den Anfang macht bereits nächste Woche am Donnerstag, 24. September, die Kabarettistin Andrea Volk mit ihrem Programm „Feier-Abend! Büro und Bekloppte“, in dem sie Tipps und Tricks zum Überleben im Büro-Alltag gibt. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), Karten sind ab sofort bei der Tourist-Info oder unter www.rheinfelden.reservix.de erhältlich.

Corona-Regeln

Aufgrund der Vorgaben aus der Corona-Verordnung ist die Besucherzahl im Bürgersaal auf 150 Personen beschränkt und die Veranstaltung findet ohne Pause statt. Eine Alltagsmaske muss nur auf dem Weg zum Platz oder beim Verlassen des Platzes getragen werden, nicht aber während der Vorstellung.

„Durch die begrenzte Besucherzahl bietet der Bürgersaal ausreichend Platz, um die Abstandsregel einzuhalten“, erklärt Kulturamtsleiterin Henrike Fuder. Positive Nebeneffekte der „lockeren Bestuhlung“ seien für die Besucher mehr Beinfreiheit sowie eine bessere Sicht.

Abonnenten

Die für eine Rückverfolgung erforderliche Registrierung erfolge bei dem Kauf der Tickets im Vorverkauf automatisch. „Nur unsere Kabarett-Abonnenten bitten wir, sich im Vorfeld beim Kulturamt per Mail kulturamt@rheinfelden-baden.de oder Telefon 95-374 zu melden, damit auch hier die Registrierung im Vorfeld erfolgen kann und wir vor allem für Personen aus gemeinsamen Haushalten entsprechende „Sitzinseln“ vorbereiten können“, bitten Henrike Fuder und ihr Team.

Büro 4.0

Auch die Künstlerin Andrea Volk freut sich auf ihren Live-Auftritt in Rheinfelden. Für ihr aktuelles Programm bekommt sie deutschlandweit beste Kritiken. Nicht nur eingefleischte Kabarettfans zeigen sich von ihrem schwarzen Humor und ihrer Selbstironie, mit der sie den Büroalltag seziert, begeistert.

Gefangen zwischen Meetings und „Mahlzeit“ übt Volk das Überleben im Büro 4.0: Was kann man tun gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank? Wie Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den Digitalen Wandel, wenn das „Kompetenzteam“ aus mehr Nullen als Einsen besteht? Kabarettistin Andrea Volk lässt den Krieg am Kopierer eskalieren, übt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings in der Teeküche und lässt gegen Bürokraten-Terror Erich Honecker wieder auferstehen.

Aus dem Leben

Ein Programm, das aus dem Leben gegriffen ist, und gerade dadurch die Besucher überzeugt. Das gesamte Kulturamt freut sich, auf das „Wiedererwachen“ des Kulturlebens und die Möglichkeit, den Rheinfeldern wieder ein gemeinsames Kulturerlebnis im Bürgersaal bieten zu können.