Städtische Nachricht

Rheinfelden hält zusammen


Ab sofort können alle Bewohner der Stadt unter der Telefonnummer 07623 95-400 oder der E-Mail zusammen@rheinfelden-baden.de zentral ihren jeweiligen Bedarf melden.

Information | Vermittlung


Sie werden dann über vorhandene Unterstützungsangebote informiert oder direkt an die entsprechenden Anbieter vermittelt. Darüber hinaus können unter der angegebenen Telefonnummer und E-Mail auch Hilfsangebote gemeldet werden. Diese werden dann auf der städtischen Homepage veröffentlicht.

Dort findet die Bevölkerung darüber hinaus zahlreiche wichtige Informationen, Kontakte und Hinweise rund um die Versorgung und Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen in Zeiten von Corona. Telefonisch ist das Team von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr erreichbar.

Zentrale Koordination


„Wir sind beeindruckt von der Hilfsbereitschaft der Menschen in der Stadt und fühlen uns auf der anderen Seite verpflichtet, denjenigen unter uns, die Hilfe brauchen, beizustehen“, berichtet der Leiter des Amtes für Familie, Jugend und Senioren, Armin Zimmermann. Zahlreichen hilfsbedürftigen Personen konnte schnelle Unterstützung vermittelt werden. Aber sehr schnell wurde den Beteiligten auch klar, dass eine zentrale Koordination und Plattform für die vielen Hilfsangebote und Initiativen, die sich in Rheinfelden schnell gegründet hatten, mindestens ebenso wichtig ist.

Rheinfelden hält zusammen


Nach dem Motto „Das eine tun, das andere nicht lassen“ entstand die Idee zur jetzigen zentralen Anlaufstelle „Rheinfelden hält zusammen“ und zur Erstellung der entsprechenden Informationsseite auf der städtischen Homepage. „Wir vermitteln die Hilfsgesuche der Bürger an bestehende, wohnortnahe Initiativen, verweisen bereitwillige Helfer an diese Netzwerke und bieten den jeweiligen Netzwerken eine Plattform, um auf ihr Angebot hinzuweisen“, fasst Zimmermann zusammen.

Betrieben wird die Anlaufstelle von den Kolleginnen der Quartiersarbeit, des Seniorenbüros und des Bürgerschaftlichen Engagements. „Wir sind sicher, dass wir gemeinsam der großen Aufgabe gewachsen sind und erfolgreich füreinander Sorge tragen werden", so Zimmermann abschließend.
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten