Städtische Nachricht

Jahresferienprogramm für alle Schulferien liegt aus


Wieder einmal ist es dem Netzwerk „Ferien in Rheinfelden“ gelungen, für alle Schulferien ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Dabei gibt es sowohl Angebote mit Teilnehmerbegrenzung und Voranmeldung als auch offene Programme ohne Anmeldung.
 
Einen umfassenden Überblick über alle Kurse,  Anmeldebedingungen und Kosten gibt die Ferienprogrammbroschüre, die im Bürgerbüro, im Sozialen Kompetenzzentrum, im Jugendaus sowie in den Ortsverwaltungen ausliegt oder online auf der städtischen Homepage unter www.rheinfelden.de heruntergeladen werden kann.
 
Das umfangreiche Programm lässt keine Wünsche offen und bietet für jeden Geschmack etwas. In kleinen Gruppen werden Kinder und Jugendliche bei den Wochenprogrammen professionell betreut. Zahlreiche Kreativangebote und eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten bietet beispielsweise der Kulturpark Tutti Kiesi. Ausflüge und thematische Aktionen stehen bei den Veranstaltungen des Familienzentrums Rheinfelden e.V. im Spielhaus Nollingen auf dem Programm.
 
Für Unentschiedene bieten die IG Spielplatz Schwedenstraße sowie der SAK Lörrach ein offenes Angebot mit großartigen Mitmachaktionen. Gerade in diesem Bereich ist der Spielbus, der mit vielen Spiel- und Sportangeboten zu unterschiedlichen Plätzen in Rheinfelden kommt, eine gelungene Erweiterung des Programms.
 
Ergänzt wird das Ferienprogramm mit kreativen und erlebnisorientierten Angeboten der AWO sowie einem inklusiven Programm des St. Josefshauses. Mit dem Kindersommerlager Leinegg und dem internationalen Jugendcamp der Rheinfelder Partnerstädte haben auch wieder mehrtägige Freizeitangebote mit Übernachtung einen Platz in der Broschüre erhalten.
 
Jugendreferentin Stefanie Behringer, bei der die Fäden für das Jahresferienprogramm zusammenlaufen, freut sich über das auch in diesem Jahr wieder vielfältige Programmangebot: „Die Broschüre ermöglicht den Eltern einen guten Überblick über alle Angebote.“
^
Download