Städtische Nachricht

E-Turtles für städtische Kitas


E-Turtle        Steigungen

Der Anstoß kam, wie Bürgermeisterin Kristin Schippmann bei der Übergabe berichtet, von der Kita Bienenkorb aus Karsau. Gerade bei den Einrichtungen auf dem Dinkelberg müssen die Erzieherinnen bei Ausflügen mit den Kindern nicht nur die Wegstrecke, sondern vor allem die ein oder andere Steigung meistern.

Krippenkinder

Daher freuen sich über das Geschenk der Stadt die Kita-Mitarbeiter mindestens genauso wie die Kinder. Dank des Elektromotors lässt sich das Gefährt in Form eines überdimensionierten Kinderwagens leicht bewegen und lenken. Sechs Kinder bis zu vier Jahren haben Platz. „Wir werden es aber insbesondere für die Krippenkinder nutzen“, erklärt Tea Iaccino, die Leiterin der Kita Bienenkorb. Ein mobiles Verdeck sorgt für den erforderlichen Sonnenschutz und hält auch leichten Regen ab.

Schon bei der Übergabe wurden begeistert Pläne für die kommenden Ausflüge zum Wald, Ponyhof, Spielplatz oder Schloss Beuggen geschmiedet. Eine erste Runde im Freigelände klappte perfekt.

3 Stück

Insgesamt hat die Stadt rund 15.000 Euro für drei „E-Turtle Kinderbusse“ investiert. Zum Einsatz kommen sie in den Kitas Bienenkorb und Kunterbunt sowie im Zwergehüsle in Adelhausen. „Die anderen Kitas haben aufgrund ihrer Lage in der Ebene aktuell keinen Bedarf gesehen“, erläutert die Leiterin der Abteilung Frühkindliche Bildung und Betreuung, Katja Teuchert.