Städtische Nachricht

Rheinfelden schwimmt


Die Organisatoren von Rheinfelden schwimmt (von links nach rechts): Stephanie Merkt (DLRG), Elisabeth Veith (TV Rheinfelden), OB Klaus Eberhardt, Björn Tesche (SSV Grenzach), Andreas Pannach (TSV Rot-Weiß Lörrach), Bäderleiter Daniel Klein-Palmer, Axel Gü
Mit dabei unter anderem ein Schwimmabzeichentag, ein Techniktraining, ein Rettungsballturnier, ein Schnuppertriathlon, ein Beachvolleyballturnier sowie ein spannender Blick hinter die Kulissen der Technikanlagen. Höhepunkt der Veranstaltungswoche ist erneut die Austragung der Badischen Schwimmmeisterschaft. Das gesamte Programm und alle Anmeldeformulare unter www.rheinfelden.de/rheinfelden-schwimmt.

Viele Akteure

Oberbürgermeister Klaus Eberhardt und Bäderbetriebsleiter Daniel Klein-Palmer freuen sich, dass alle Vereine aus dem vergangenen Jahr – DLRG, TV Rheinfelden, SSV Grenzach, TSV Rot-Weiß Lörrach und der Volleyballclub Minseln – wieder mit dabei sind. Auf dem Programm stehen sowohl Veranstaltungen für Jung und Alt als auch geschlossene Angebote für Schulklassen.

Abwechslungsreiches Programm

So bietet die DLRG beispielsweise an vier Tagen (17. bis 20. Juni) Rettungsschwimmen für Schülerinnen und Schüler an und organisiert für Schulklassen einen kleinen Aquathlon mit Schwimmen und Laufen (19. Juni).

Gemeinsam mit der Schwimmabteilung des TV Rheinfelden lädt die DLRG am Mittwoch, 12. Juni, von 17 bis 18 Uhr zur Abnahme des Schwimmabzeichens „Seepferdchen“ ein. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind herzlich willkommen. (Treffpunkt ist am 25-Meter-Becken, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die fünf Euro für das Abzeichen und die Urkunde sind bar vor Ort zu bezahlen.)

Wer schon schwimmen kann und gerne seinen Schwimmstil verbessern möchte, der bekommt am Mittwoch, 26. Juni, zwischen 18 und 19 Uhr Tipps von den Profis. Die Ausbilder der DLRG und des TV Rheinfelden bieten ein offenes Schwimmtechnik-Training an.

Viel Spaß verspricht das Rettungsballturnier der DLRG am Freitag, 28. Juni, von 19 bis 21 Uhr. An dem Spaßturnier können die Badegäste spontan teilnehmen, es können sich aber auch ganze Mannschaften im Vorfeld anmelden.

Und das Bäderteam lädt zu einem Blick hinter die Kulissen am Freitag, 21. Juni, ein. Der Haustechniker wird interessierte Gäste durch die Schwimmbadtechnik führen und alle Fragen rund um Wassertemperaturen und -qualität beantworten. (Um Anmeldung wird gebeten.)

Ein besonderes Highlight sind auch in diesem Jahr die Badischen Meisterschaften im Schwimmen. Die Organisatoren – der SSV Grenzach und der TSV Rot-Weiß Lörrach- rechnen mit einem breiten Starterfeld und gehen von rund 1.500 Starts an den beiden Tagen (22. und 23. Juni) aus. Für die entsprechende Stimmung – sowohl bei den Sportlern als auch bei den Zuschauern – sorgt ab 14 Uhr DJ Mirko van Äitsch. Die Starts werden von den Vereinen live kommentiert. Der Badebetrieb läuft an diesem Wochenende trotz des Wettkampfs normal weiter. Nur das 50-Meter-Becken, das Sprungbecken sowie zwei Bahnen im 25-Meter-Becken sind gesperrt. Aus vielen Rückmeldungen des vergangenen Jahres weiß Bäderleiter Daniel Klein-Palmer, dass den Badegästen das Zuschauen beim Wettkampf viel Spaß gemacht hat.

Den Schlusspunkt unter die Veranstaltungswoche setzen am Samstag, 29. Juni, ein Beachvolleyballturnier des VC Minseln und am Sonntag, 30. Juni, ein Schnuppertriathlon des Tri-Teams. An dem Beachvolleyballturnier können sich interessierte Gäste spontan anmelden und mitspielen. Der Triathlon ist aus organisatorischen Gründen auf 40 Teilnehmer begrenzt, Staffelbildung ist möglich. Der Triathlon besteht aus 300 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und 4 Kilometer Laufen. Eine Anmeldung ist hier um Vorfeld unbedingt erforderlich.

Eine Kinderanimation durch das Bäderteam rundet das Programm am Sonntag, 30. Juni, von 14 bis 18 Uhr ab.

„Wir freuen uns auf die Eventwoche und hoffen natürlich auf gutes Wetter“, so die Organisatoren. An der ein oder anderen Stellen dürfen sich die Teilnehmer auch auf verbesserte Bedingungen freuen. So wurden beispielsweise für die Badischen Meisterschaften neue Wettkampfleinen angeschafft und eine automatische Zeitmessanlage, die vom SSV Grenzach und dem TSV Rot-Weiß Lörrach angeschafft wurde, sorgt für eine professionelle Zeitmessung. Darüber hinaus wird beim Beachvolleyballfeld aktuell noch eine neue Netzanlage installiert.

„Das Programm ist ein gutes Aushängeschild für unseren Schwimmsport und unser Freibad“, freut sich das Stadtoberhaupt.

Bildtext:

Die Organisatoren von Rheinfelden schwimmt (von links nach rechts): Stephanie Merkt (DLRG), Elisabeth Veith (TV Rheinfelden), OB Klaus Eberhardt, Björn Tesche (SSV Grenzach), Andreas Pannach (TSV Rot-Weiß Lörrach), Bäderleiter Daniel Klein-Palmer, Axel Günther (VC Minseln).

^
Download