Städtische Nachricht

Wärme, Wasser - Investitionen

Hauptausschuss 27. November

Wärme

Der Ausbau des städtischen Nahwärmenetzes durch die Stadtwerke schlägt sich auch in den Zahlen nieder: 9,75 Millionen Euro sollen im kommenden Jahr im Bereich Nahwärme in Rheinfelden investiert werden. Insgesamt 2,4 Millionen Euro sind für den Netzausbau Werder-, Schiller- und Eichamtstraße sowie den Ausbau in Nollingen und in der Römerstraße vorgesehen. Der Ausbau bis zum Schwimmbad ist mit 1,5 Millionen veranschlagt. Dafür werden neue Kredite in Höhe von rund 6,8 Millionen Euro aufgenommen.

Wasser

Im Bereich Wasserversorgung ist ein Investitionspaket in Höhe von rund 4,4 Millionen Euro geplant, das zum größten Teil durch Kredite finanziert wird. Davon fließen rund 2,9 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau des Rohrnetzes. Die Wassergebühr wird auf 2,52 Euro pro Kubikmeter steigen.
Ebenfalls vorgesehen ist die Aufstellung eines öffentlichen Trinkwasserspenders in der Innenstadt (Kostenpunkt: 40.000 Euro).

Abwasser

Für Neubau und Sanierung der Abwasserkanäle sind rund 2,8 Millionen Euro eingeplant. Auch diese Summe wird durch neue Schulden finanziert. Größtes Projekt mit rund 1,2 Millionen ist die Vergrößerung und Sanierung des Kanals entlang der Nordschwabener Straße in Minseln.