Städtische Nachricht

Filmtage starten mit Klassiker


Los geht es am Mittwoch, 12. Juli, 20 Uhr, mit der Teenager-Komödie „La Boum – Die Fete“ von Claude Pinoteau aus dem Jahr 1980. Der Film begleitet das Leben der 13-jährigen Schülerin Vic – gespielt von Sophie Marceau – und zeigt die typischen Probleme der Pubertät: Auf die erste Liebe folgt die erste Trennung, danach eine Eifersuchtsaktion und der Versuch die Liebe zurückzugewinnen. Hinzu kommt die kriselnde Ehe der Eltern.

Und eine Woche später, am Mittwoch, 19. Juli, 20 Uhr, wird das fiktionale Drama „Im Rausch der Tiefe“ von Luc Besson aus dem Jahr 1988 auf der Leinwand zu sehen sein. Darin konkurrieren die Jugendfreunde Enzo und Jacques als Taucher seit der Kindheit gegeneinander. Nach einem Schicksalsschlag treffen sie zwanzig Jahre später wieder aufeinander. Enzo ist mittlerweile ein berühmter Apnoetaucher, während Jacques seine Tauchkünste der Wissenschaft zur Verfügung stellt. In der Weltmeisterschaft vor der Küste Siziliens treten die Freunde gegeneinander an.