Coronavirus

Allgemeine Informationen

Direkt zum Thema:

Telefon-Hotline

Für alle Fragen zum Corona-Virus hat das Gesundheitsamt des Landratsamtes Lörrach eine Telefon-Hotline eingerichtet: ☎️ 07621 410-8971
Montag - Donnerstag von 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 16.30 Uhr
Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr

Über die E-Mail-Adresse covid19@loerrach-landkreis.de können ebenfalls Fragen gestellt werden, die zeitnah beantwortet werden.

Zudem beantwortet unabhängig von den Öffnungszeiten der virtuelle Gesprächspartner COREY Fragen zur aktuellen Corona-Situation unter:
https://www.loerrach-landkreis.de/corona/Chatbot

Hotline des Landesgesundheitsamts in Stuttgart:☎️ 0711 904-39555
montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr
Für gehörlose Menschen steht die Hotline montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr als Video-Chat zur Verfügung.

Impfen

Kreisimpfzentrum Lörrach

Das Kreisimpfzentrum Lörrach, das am 22. Januar gestartet ist, befindet sich in der Soccer-Halle des Freizeit-Center „Impulsiv“.

Ab sofort können Termine für die Kreisimpfzentren vereinbart werden, jedoch nur drei Wochen im Voraus. Da die Terminvergabe zentral organisiert wird, hat der Landkreis auf diese Praxis keinen Einfluss. Nach und nach werden durch die Plattform weitere Termine freigeschaltet.

Termine können über die bundesweite Hotline 116117 oder über die Online-Plattform www.impfterminservice.de, die von der Kassenärztlichen Vereinigung zur Verfügung gestellt wird, vereinbart werden.

Wer nicht sofort einen Termin bekommt, wird registriert und zurückgerufen oder erhält eine E-Mail, wenn wieder Termine frei sind.

>>>> Informationen zur zentralen Terminvergabe

Weitere Informationen auch unter:

>>> Antworten auf verschiedene Fragen finden Sie hier.

>>> Zur Webseite des Kreisimpfzentrums gelangen Sie hier.

Zentrales Impfzentrum Freiburg

Alle wichtigen Informationen zur Corona-Impfung über das Zentrale Impfzentrum des Landes Baden-Württemberg in Freiburg finden Sie unter nachfolgendem Link:

>>> Zur Webseite des Zentralen Impfzentrums Freiburg.

Testen

Kostenlose Schnelltests

Zur erweiterten Teststrategie der Landesregierung zählt auch der vermehrte Einsatz von Schnelltests. Zu den testberechtigten Personen gehören Berufsgruppen mit vielen Kontakten (zum Beispiel pädagogisches Fachpersonal, Polizeikräfte et cetera) sowie Personen, die im engen Kontakt mit besonders gefährdeten Menschen stehen.

Mehr Informationen sowie eine Karte mit der Testinfrastruktur finden Sie unter:
>>> https://www.loerrach-landkreis.de/corona/Schnelltest

Informationen zu kostenlosen Schnelltest in Rheinfelden finden Sie hier.

Testmöglichkeit beim Hausarzt | bei einer Schwerpunktpraxis | in Apotheken

Eine Testung auf den Corona-Virus kann in den Corona-Abstrichzentren beziehungsweise Corona-Schwerpunktpraxen oder direkt beim Hausarzt vorgenommen werden. Bürgerinnen und Bürger müssen sich dazu zunächst telefonisch bei ihrem Hausarzt anmelden. Dieser kann ihnen dann einen Termin anbieten oder Sie an eine Schwerpunktpraxis verweisen.

Eine Übersicht der Schwerpunktpraxen findet sich auf der folgenden Karte:
>>> http://coronakarte.kvbawue.de/

Neben Hausärzten und Schwerpunktpraxen bieten auch einige Apotheken Termine für PoC-Covid-19-Antigen-Tests an. In Rheinfelden ist zum Beispiel die Rosenapotheke. >>> Zum Testangebot der Rosenapotheke

Corona-Abstrichstelle

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) betreibt eine zentrale Corona-Abstrichstelle auf dem Pendlerparkplatz an der Regio-S-Bahn-Haltestelle „Haagen/Messe“ in Lörrach-Haagen. Es handelt sich um eine reine Abstrichstelle für Personen ohne Krankheitszeichen. Zugang zur Abstrichstelle und einen Abstrich erhalten nur Berechtigte.

>>> Infos zur Terminbuchung

Fieberambulanz

Der Zugang zur Fieberambulanz geht ausschließlich über die Haus- und Kinderärzte. Nach telefonischer Anmeldung beim Hausarzt erhält der Patient eine  Überweisung zur Fieberambulanz. Ohne Überweisung gibt es keinen Zugang zur Fieberambulanz. Wenn der Patient vom Hausarzt noch keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erhalten hat, erhält er diese auch an der Fieberambulanz.

Die Fieberambulanz ist als Drive-in-Lösung aufgebaut. Patienten fahren direkt vor, warten im Auto bis zum Aufruf und durchlaufen dann die Fieberambulanz.
Auch das Ergebnis wird online vom Patienten beim Labor angefordert. Diese Anleitung wird an der Fieberambulanz ausgegeben.


Film: Corona Wissen kompakt