Schulwegpläne

Schulwegplan Schillerschule Der Schuljahresbeginn ist für Kinder ein wichtiger, neuer Lebensabschnitt. Sie besuchen nun eine Schule und sind damit auf dem Weg zu einer größeren Selbstständigkeit. Bald werden die Kinder auch alleine oder mit Gleichaltrigen den Weg zur Schule gehen und sind somit den Gefahren des Straßenverkehrs ausgesetzt.

Kinder verhalten sich altersbedingt spontaner und damit oft wenig umsichtig. Vor allem in den frühen Morgenstunden gibt es besondere Verkehrsbedingungen, denen Kinder erfahrungsgemäß nicht ohne weiteres gewachsen sind. Eltern haben die Aufgabe, ihre Kinder in der Auseinandersetzung mit diesen neuen Erfahrungen zu unterstützen.

Die Sicherheit auf dem Schulweg soll aber nicht alleine Sache der Eltern bleiben. Daher stellt die Stadtverwaltung Rheinfelden (Baden) den Eltern Schulwegpläne zur Verfügung, die seitens des Polizeireviers Rheinfelden und der Straßenverkehrsbehörde der Stadtverwaltung erarbeitet wurden.

Die Schulwegpläne zeigen mit einer kartografischen Darstellung des Umfeldes der Schule, wie die jeweilige Schule erschlossen ist. Es werden Gefahrenstellen aufzeigt, wo etwa kein Gehweg vorhanden ist und wo demgegenüber sichere Fußgängerquerungen zur Verfügung stehen.

Auf dem Schulweg sollten grundsätzlich folgende Regeln beachten werden:
  • Die Kinder sollen möglichst wenig die Fahrbahn überqueren.
  • Muss eine Fahrbahn überquert werden, sollte dies nach Möglichkeit immer an Kreuzungen und Einmündungen geschehen und nicht in den Streckenabschnitten dazwischen.
  • Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen sind an den geeigneten Stellen mit Ampeln für Fußgänger oder an einem Fußgängerüberweg zu überqueren.
  • Der Schulweg sollte mit dem Kind begangen werden, zu Beginn an Wochenenden, wenn weniger Verkehrsaufkommen auf den Straßen ist.
  • Das Kind sollte auf die Gefahrenstellen eindeutig hingewiesen werden.
  • Zu einem späteren Zeitpunkt sollte überprüft werden, ob das Kind sich auch tatsächlich an den geübten Schulweg hält.
  • Eltern sollten ihren Kindern Vorbild sein und die Straße nur an den oben beschriebenen, sicheren Stellen queren.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK