Stadtnachrichten

Stadtmitteilung

Glaskünstler Wilfried Markus stellt in der Mauritiuskapelle aus


Rund 40 Glasobjekte zeigt Künstler Wilfried Markus noch bis Ende Oktober in der Mauritiuskapelle in Nordschwaben.

Rund 40 extra für die Ausstellung gefertigte Objekte, Gefäße und Figuren bereichern dabei die kleine Kapelle und geben einen Einblick in die unterschiedlichsten Glastechniken. Sie sind in ihrem Zusammenspiel aus Farbe, Form und Licht harmonisch auf ihren Ausstellungsort abgestimmt und treten – auch mit ihren Namen wie „Engel“, „Heiliger Mauritius“ oder „Gold Geflügelt“  – mit diesem in Bezug.  Rund 40 Glasobjekte zeigt Künstler Wilfried Markus noch bis Ende Oktober in der Mauritiuskapelle in Nordschwaben.

Dauerhaft installiert wurde im Rahmen der Ausstellung außerdem eine Glasplatte mit den zehn Geboten in Goldbuchstaben, die nun an der Friedhofsmauer Besucher zum Nachdenken anregen.

Ortsvorsteherin Rita Rübsam (r.) mit Glaskünstler Wilfried Markus.
Anlässlich der Ausstellungseröffnung freute sich Ortsvorsteherin Rita Rübsam sehr, diese in Nordschwaben zeigen zu dürfen und Laudator Willi Bannwarth hob die Besonderheiten des Werkstoff Glas hervor und erläuterte in einem historischen Abriss dessen Herstellung und Einsatz.

Die Ausstellung „Mauritiuskapelle im Oktoberlicht“ ist jeweils sonntags am 15., 22. und 29. Oktober von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Auf Anfrage werden auch Führungen angeboten. Kontakt Wilfried Markus, 07623 3611, Rita Rübsam, Ortsvorsteherin Nordschwaben, 07622 3571.

Rund 40 Glasobjekte zeigt Künstler Wilfried Markus noch bis Ende Oktober in der Mauritiuskapelle in Nordschwaben.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK