Stadtnachrichten

Stadtmitteilung

Sommersprachkurs für Jugendliche aus der Partnerstadt Fécamp


In diesem Jahr nutzen sechs Jugendliche aus Fécamp  das Angebot der VHS für einen Sommersprachkurs in Rheinfelden Die Jugendlichen sind privat bei Familien untergebracht, um so gleichzeitig einen Einblick in den deutschen Alltag zu bekommen und die neu erworbenen Sprachkenntnisse anzuwenden.

Kontakte ausbauen
 
Bürgermeisterin Diana Stöcker animierte die Jugendlichen, diese privaten Kontakte auch nach ihrer Rückkehr zu pflegen. „Es wäre doch schön, wenn es nicht nur bei diesem einen Besuch in Rheinfelden bliebe“, so Stöcker. Die Nachricht von Gaby Dolabdjian, Leiterin der Volkshochschule, dass ein Mädchen, das vor ein paar Jahren an einem Sommersprachkurs teilgenommen hat, gerade ein Praktikum in Rheinfelden mache, freute die Bürgermeisterin sehr. In ihren Augen ein Beleg dafür, wie wichtig das Angebot der Sommersprachkurse für den Austausch ist. Auch die Unterbringung in den Gastfamilien, die vom Freundeskreis Fécamp organisiert wird, ist für sie ein wichtiger Baustein des Projektes.

Die Volkshochschule bietet in Kooperation mit der Stadt und dem Freundeskreis Fécamp jedes Jahr die Möglichkeit eines Sommersprachkurses an. Die Jugendlichen erhalten an drei Tagen Deutschunterricht, machen gemeinsame Ausflüge und besuchen auch eine Schule in Rheinfelden.



Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK