Bauforum

Ansprechpartner

Frau
Christiane Ripka
Abteilungsleiterin
+49 (0)7623 95-331
+49 (0)7623 95-11331
E-Mail senden / anzeigen

Bauforum Rheinfelden

Bauforum Rheinfelden Ausgangssituation
Es ist alles da, was eine Stadt braucht:
Ein Zentrum mit Fußgängerzone und ein nahegelegener Bahnhof. Was bisher aber fehlt, ist eine attraktive Verbindung zwischen diesen beiden Punkten.
Noch dazu teilt die Bahnlinie die Stadt in zwei Gebiete nördlich bzw. südlich der Bahn und alle Hauptverkehrsstraßen werden durch eine einzige innerstädtische Unterführung geführt. Dementsprechend hoch ist die dortige Verkehrsbelastung.
 
Am Bahnhof gibt es eine weitere Unterführung für Fußgänger und Radfahrer mit großen Gestaltungsdefiziten und Akzeptanzproblemen. Die daran anschließende Elsa-Brändström-Straße als Zubringerweg vom Bahnhof zur Innenstadt ist weitgehend unbelebt und ebenfalls mit Gestaltungs- und Nutzungsdefiziten behaftet. Eine zukunftsfähige, barrierefreie Wegeführung zwischen Bahnhof und Zentrum in Verbindung mit der Aufwertung der Elsa-Brändström-Straße gehört zu den zentralen Themen der Stadtentwicklungspolitik.
 
Im Rahmen eines Projektes der Internationalen Bauausstellung IBA Basel 2020 organisierte die Stadtplanerin Isolde Britz von der Stadtbau Lörrach gemeinsam mit Prof. Michael Koch vom Büro YellowZ zu dieser Aufgabenstellung im Oktober 2015 das Bauforum Rheinfelden. Dabei wurden Fragen des Städtebaus, der Landschaftsarchitektur und der Verkehrslösungen mit neun Fachleuten in drei Expertengruppen behandelt.
 
Planungswerkstatt Bauforum
Anstelle eines klassischen Planungswettbewerbs entwickelten im Rahmen des Bauforums Expertenteams unter verschiedenen Gesichtspunkten mögliche Lösungen für die verschiedenen Entwicklungsprobleme. In dieses offene und gesprächsorientierte Verfahren wurden neben sachkundigen Personen der Verwaltung auch Kommunalpolitiker und die betroffene Grundstückseigentümer mit einbezogen. Das Planungsgebiet umfasste dabei die nördlich der Bahnlinie gelegenen Entwicklungsflächen sowie die Strukturbereiche 3 und 4 des Masterplans Rheinfelden Innenstadt einschließlich deren Übergänge in die angrenzenden Strukturbereiche.
 
Im Rahmen der Planungswerkstatt wurden Aussagen zu den Themen Mobilität, Städtebau und Freiraum sowie übergeordnete Aussagen zur städtebaulichen Einordnung des Bahnhofumfeldes in die Gesamtstadt getroffen. Berücksichtigt wurden insbesondere die Aspekte: Der Rhein und die Rheinbrücke als Mitte der Doppelstadt sowie die Verbindung zwischen der Innenstadt, dem Bahnhof, dem Rhein, der schweizerischen Altstadt und dem schweizerischen Bahnhof. Das Bauforum endete mit einer konkreten Empfehlung an den Gemeinderat.
 
Expertenteams
Expertenteam Stadtplanung / Architektur
  • Prof. Ingrid Burgstaller (Lehrgebiet Städtebau und Stadtplanung an der Technischen Hochschule Nürnberg / Büro MORPHO-LOGIC, München)
  • Prof. Uta Stocker-Gruber (Landschaftsarchitektin, Stadtplanerin, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf)
  • Prof. Harald Kipke (Verkehrsplaner, Stadtplaner, Technische Hochschule Nürnberg)
 Expertenteam Landschaftsarchitektur
  • Christof Luz (Landschaftsarchitekt, Stuttgart)
  • Matthias Schuster (Freier Architekt und Stadtplaner LEHEN drei, Freie Architekten und Stadtplaner BDA SRL, Stuttgart)
  • Bernd Schönfuß (Verkehrsplaner, Planungsbüro StadtVerkehr, Stuttgart)
 Expertenteam Verkehrsplanung
  • Dr. Reinhold Baier (BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung GmbH, Aachen)
  • Dr. Harald Heinz (Heinz Jahnen Pflüger Stadtplaner und Architekten Partnerschaft, Aachen)
  • Prof. Cornelia Bott (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Planungsgruppe Landschaft und Raum, Korntal)
Die Expertenteams werden durch sachverständige, lokale Experten ergänzt. Fachkundige Mitarbeiter der Verwaltung und des Vorbereitungsteams unterstützen die Expertenteams.

Exkurs IBA-Projekt: Vision Bahnhof Rheinfelden Baden 2022
Das Bauforum führte die Stadt Rheinfelden (Baden) in Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung IBA Basel 2020 durch. Im Rahmen des IBA-Projekts „Vision Bahnhof Rheinfelden Baden 2022“ soll der Rheinfelder Bahnhof zum 100. Stadtjubiläum im Jahr 2022 zu einem attraktiven Mobilitätszentrum umgebaut werden. Dabei geht es unter anderem um die städtebauliche Aufwertung und Umgestaltung des Bahnhofsareals, um den möglichen Aufbau einer Mobilitätszentrale sowie einer attraktiven Verbindung in die Innenstadt und zum Rhein.
Im Rahmen des Dachprojektes "IBA Aktive Bahnhöfe" entwickelt Rheinfelden als ein Pilotstandort beispielhafte Lösungen für eine bessere Einbindung der Bahnhöfe in die trinatonalen Agglomeration.

Neueste Entwicklungen zu den Plänen des Bauforums finden Sie nachfolgend in den Stadtmitteilungen.
Artikel-Suche
17.10.2016
In der öffentlichen Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 13. Oktober stellte der Freiburger Architekt Winfried Kuhs die überarbeiteten Pläne zum Projekt an der Güterstraße vor.
weiterlesen »
27.09.2016
Zum Abschluss der Klimatage 2016 drehte sich in Rheinfelden alles um das Thema „Mobilität“.
weiterlesen »
15.09.2016
Am 17. September fiel der Startschuss für die IBA Basel Expo 2016, eine Art Zwischenbilanz der Internationalen Bauausstellung IBA Basel 2020. Neben einer Ausstellung in der Voltahalle in Basel, geben viele Veranstaltungen an den Projektorten Einblick in die neuesten Entwicklungen, auch in Rheinfelden.
weiterlesen »
22.07.2016
Im März wurden im Gemeinderat mit einem Geschäfts- und Wohngebäude an der Güterstraße Pläne zur Entwicklung des nördlichen Bahnhofsareals vorgestellt und gut geheißen. In der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause (21. Juli) war nun die Gestaltung des südlichen Bahnhofsareals zentrales Thema.
weiterlesen »
17.05.2016
Seit der ersten Stunde beteiligt sich die Stadt Rheinfelden (Baden) an der Internationalen Bauausstellung IBA Basel 2020 – kurz IBA Basel – und nimmt mit vier Projekten am Qualifizierungsprozess teil. Nun ist es offiziell: drei der vier Rheinfelder IBA Projekte wurden durch das wissenschaftliche IBA Kuratorium nominiert. Die nächste Stufe, die es zu erreichen gilt, ist das IBA Label.
weiterlesen »
20.04.2016
Das Bauforum, das die Stadt Rheinfelden im Herbst des letzten Jahres durchgeführt hat, wirkt nicht nur in der Stadt selbst nach, sondern hat auch auf Seite der beteiligten Experten einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.
weiterlesen »
18.03.2016
Eine wesentliche Erkenntnis aus dem Masterplan Innenstadt und dem im Herbst letzten Jahres durchgeführten Bauforums war, dass das Bahnhofsareal seiner Rolle als Stadteingang und als Bindeglied zwischen Innenstadt und Rhein in seiner jetzigen Form nicht gerecht wird. Der vom Gemeinderat favorisierte Entwurf des Bauforums "... und in der Mitte ein Garten"
weiterlesen »
02.11.2015
Oberbürgermeister Klaus Eberhardt führte am Donnerstag, 29. Oktober, durch die Ausstellung zum Bauforum Rheinfelden.
weiterlesen »
26.10.2015
Mit neun Experten wurden beim Bauforum Rheinfelden neue Ideen zur Weiterentwicklung des Bahnhofquartiers und anschließender Areale entwickelt.
weiterlesen »

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK