Dauerausstellung im Stadtmuseum Rheinfelden (Baden)

Ansprechpartner

Herr
Claudius Beck
Amtsleiter
+49 (0)7623 / 95-239
+49 (0)7623 / 95-11239
E-Mail senden / anzeigen
Frau
Martina Schilling
Ansprechpartnerin für Stadtmuseum
+49 (0)7623 / 95-348
+49 (0)7623 / 95-11348
E-Mail senden / anzeigen

Stadtmuseum Rheinfelden (Baden)

Bitte beachten Sie:
Das Stadtmuseum ist seit 30. Juli 2017 geschlossen.
Eine neue Dauerausstellung im Schauraum Karl-Fürstenberg-Straße 17 ist in Vorbereitung. Eröffnung voraussichtlich im Sommer 2018.


Bisherige Ausstellung im Stadtmuseum:


Stadtmuseum Rheinfelden (Baden) Eine Arbeiterküche aus den 1920er Jahren, ein Wohnzimmer aus den 1950er Jahren sowie ein Hochzeitskleid, gefertigt aus weißem Jacquardstoff, der in der ehemaligen Seidenweberei hergestellt wurde – lebensnahe Exponate und verständliche Texte veranschaulichten im Stadtmuseum Rheinfelden (Baden) für Alt und Jung die Geschichte der Industriestadt Rheinfelden (Baden) und ihrer heutigen Ortsteile.

Die Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Rheinfelden (Baden) befand sich Stadtmuseum Rheinfelden (Baden) im Dachgeschoss des Hauses Salmegg. Einer der Schwerpunkte war die Zeit um 1900, als sich infolge des Kraftwerksbaus die chemische und elektrochemische Industrie auf den Gemarkungen von Karsau und Nollingen ansiedelten und Badisch-Rheinfelden entstand. Historische Fotografien, Dokumente und verschiedene Gegenstände veranschaulichen die Rolle der Industrie für die Stadtwerdung sowie das Arbeits- und Alltagsleben aus dieser Zeit.

Stadtmuseum Rheinfelden (Baden) Ein weiterer Sammlungsschwerpunkt bildeten die archäologischen Funde, aus dem Stadtgebiet von Rheinfelden (Baden), die aus römischer und alamannischer Zeit sowie aus dem Mittelalter stammen. Diese archäologische Sammlung wurde jedoch nicht ganzjährig präsentiert, sondern zeitweise durch Wechselausstellungen ersetzt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK