Coronavirus - Hinweise des Kultusministeriums

Schulen und Kitas

Direkt zum Thema:

Corona-Verordnung Schulen

25.04.2022

Änderungen zum 25. April 2022

Die CoronaVO Schule vom 21. April 2022 enthält folgende Änderungen:

  • Die Testpflicht wird nach den Osterferien zum Schutz besonders vulnerabler Kinder und Jugendlicher fortgeführt an
    • Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung sowie körperliche und motorische Entwicklung
    • Schulkindergärten mit den entsprechenden Förderschwerpunkten sowie
    • SBBZ mit anderen Förderschwerpunkten mit dem Bildungsgang geistige Entwicklung.
  • Das Personal wird ebenso wie die Schülerinnen und Schüler künftig zweimal pro Woche getestet.
  • Ein freiwilliges Testangebot ist nicht mehr vorgesehen.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Corona-Verordnung Schule in der Rubrik "Zum Herunterladen".


Vorbereitungen für mögliche Notfallbetreuungen an Schulen

Da die Infektionslage sehr dynamisch und die weitere Entwicklung der Zahlen nicht absehbar ist, möchte die Stadt Rheinfelden (Baden) sich auf mögliche Verschärfungen der Maßnahmen, konkret der Notwendigkeit von Notfallbetreuung, vorbereiten.

Weitere Informationen dazu und Antragsformular:

Notbetreuung an Schulen


Corona-Verordnung Kitas

14.04.2022

Die Corona-Verordnung Kita vom 1. April ist zum 13. April 2022 ausgelaufen.

Die Verordnung des Kultusministeriums zur Änderung der Kindertagesstättenverordnung vom 1. April 2022 bleibt bis zum 1. September 2022 gültig.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Verordnung in der Rubrik "Zum Herunterladen".


Häufige Fragen

Zu Fragen rund um die Situation für Schulen, Kitas sowie weitere Bildungsbereiche hat das Kultusministerium eine Seite mit häufigen Fragen und Antworten angelegt.

Bitte klicken Sie hier, um sich zu informieren.